Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg vom 07. - 09.11.2014

LK Harburg (ots) - Buchholz - Diebespärchen auf frischer Tat festgenommen

Am Freitag, gegen 12.00 Uhr, wird die Polizei zum Famila-Markt in den Nordring gerufen. Dort hatte ein Ladendetektiv ein Diebespärchen wiedererkannt, welches am Vortag bereits diverse Kosmetikartikel unerkannt aus dem Laden bringen konnte. Dies änderte sich jedoch an diesem Tag. Die Polizei konnte das Pärchen noch im Laden mit diversen Kosmetikartikeln in den Taschen antreffen und vorläufig festnehmen. Beiden droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen schwerem Diebstahl.

Buchholz - Verkehrsunfallflucht in der Innenstadt

Am Freitag, gegen 16.15 Uhr, kam es in der Neuen Straße in Buchholz zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine Fahrzeugbesitzerin hatte ihren Pkw für circa 10 Minuten vor der Hausnummer 5 abgestellt, um in ein Geschäft zu gehen. Als sie anschließend wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie einen frischen Schaden an der Fahrzeugfront feststellen. Wer Hinweise zum Unfall geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0

Buchholz - Polizei stoppt Kleinkraftrad mit bekifftem Fahrer und falschem Kennzeichen

Am Freitag gegen 20 Uhr stoppte die Polizei auf der Buchholzer Landstraße einen jungen Kleinkraftradfahrer. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, dieser keine Fahrerlaubnis besitzt und er ein anderes Versicherungskennzeichen an dem Roller verschraubt hatte. Als Folge musste der Fahrzeugführer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und anschließend zu Fuß den Heimweg antreten. Weiterhin wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Buchholz - Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrrad

Am Freitag gegen 18.10 Uhr kam es auf der Hamburger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Als der Pkw-Führer von der dortigen Tankstelle auf die Straße einfahren wollte, übersah er den auf dem Fahrradweg fahrenden Fahrradfahrer, welcher allerdings in die falsche Richtung fuhr. Durch den Unfall wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt und an beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Buchholz - Diebstahl zweier Pkw-Kennzeichen

Am Samstag kam es in der Zeit zwischen 0 und 4 Uhr zu einem Diebstahl zweier Kennzeichen von einem abgeparkten Pkw, welcher sich auf dem Parkplatz der dortigen Shisha-Lounge befunden hat. Wer Hinweise zur Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0

Buchholz - Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Samstag kam es zwischen 14.45 und 00.20 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Dibberser Mühlenweg. Nachdem die Täter die Terrassentür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie das Haus und verließen es anschließend mit Diebesgut. Wer Hinweise zur Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0

Buchholz - Aufbruch eines Pkw

Am Samstag kam es in der Zeit zwischen 23 und 2 Uhr in der Neuen Straße zu einem Aufbruch eines Pkw. Nachdem der Täter die Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen hatte, entwendete er das im Innenraum liegende Handy und flüchtete in unbekannte Richtung. Wer Hinweise zur Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0

Buchholz - Schnellen Roller gestoppt

Am Samstag gegen 22.30 Uhr stoppte die Polizei auf dem Lönsweg in Tostedt einen jungen Kleinkraftradfahrer, welcher mit 45 km/h unterwegs war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrzeugführer keine Fahrerlaubnis besitzt. Als Folge musste der Fahrzeugführer nach der Kontrolle zu Fuß den Heimweg antreten. Weiterhin wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Buchholz - Verkehrsunfallflucht auf dem OBI-Parkplatz

Am Freitag in der Zeit zwischen 20.15 und 08.15 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Famila-Marktes am Nordring zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Fahrzeugeigentümer hatte dort über die Nacht seinen Pkw abgeparkt. Am Morgen darauf musste er einen Schaden an der Fahrzeugfront feststellen. Wer Hinweise zum Unfall geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0

Lübberstedt - Verkehrsunfall bei Lübberstedt

Am Samstag gegen 03.30 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer die Lübberstedter Straße in Richtung Eyendorf. Unmittelbar nach dem dortigen Bahnübergang zwischen Lübberstedt und Eyendorf kam sein Pkw aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich mehrfach und kam im dortigen Feld zum liegen. Der Fahrzeugführer kam anschließend leicht verletzt ins Krankenhaus.

Winsen - Geschwindigkeitskontrollen in Winsen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Winsen konnten die Beamten sieben Bußgeldverstöße feststellen, wovon vier auch ein Fahrverbot nach sich ziehen. Die von den Beamten gemessene Höchstgeschwindigkeit in einer 70er Zone wurde bei einem Motorradfahrer mit 118 km/h gemessen. Neben den Geschwindigkeitsvertößen wurden auch vier Gurtverstöße festgestellt.

Waldesruh - Vandalen in Waldesruh

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag trieben ein oder mehrere Vandalen in Waldesruh ihr Unwesen. Rund um die Straße Haidland wurde gleich bei mehreren Fahrzeugen der Lack zerkratzt, so dass an den Fahrzeugen insgesamt ein Schaden von mehr als 10.000,- Euro entstanden sein dürfte. Die Polizei ermittelt.

Meckelfeld - Zwei Diebe in Meckelfeld festgenommen

Ein aufmerksamer Ladendetektiv beobachtete am Freitagabend zwei junge Männer, wie sie den Kassenbereich eines Supermarktes passierten, ohne zu bezahlen. Die herbeigerufene Polizei nahm die 20- und 21-jährigen litauischen Staatsbürger fest. Beide waren bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten und haben keinen festen Wohnsitz. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden beide dem zuständigen Bereitschaftsrichter beim Amtsgericht Winsen vorgeführt. Dieser verfügte die Verbringung der Täter ins Untersuchungsgefängnis Lüneburg. Dort warten sie jetzt auf ihre Gerichtsverhandlung.

Fleestedt - Verkehrsereignis der anderen Art in Karoxbostel/Fleestedt

Als zwei Polizeibeamtinnen am Samstagnachmittag zu einem Einsatz gerufen wurden, erwartete sie ein Unfall der etwas anderen Art. Nach den zum Teil widersprüchlichen Schilderungen der am Vorfall beteiligten Personen stellte sich der Sachverhalt folgendermaßen dar: Der Beifahrer eines auf der Winsener Landstraße in Richtung Fleestedt fahrenden Pkw warf einen Gegenstand aus dem Seitenfenster über das Fahrzeugdach auf die Gegenfahrbahn. Dort landete der Gegenstand auf der Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer dieses Pkw wendete und folgte dem anderen Fahrzeug, überholte es und wollte dessen Fahrer durch eine Vollbremsung zum Anhalten bewegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Zwei Personen wurden dadurch leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es wird nun in zwei Fällen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
i.A. Müller, PK

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: