Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

23.09.2014 – 15:14

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Zeugenaufruf - Polizei ermittelt wegen versuchter Vergewaltigung

Seevetal/Hittfeld (ots)

Zwei Frauen im Alter von 20 und 24 Jahren sind am frühen Sonntagmorgen (21.09.14) von drei Unbekannten überfallen worden. Die Frauen waren zwischen 02.00 und 03.00 Uhr aus der Discothek "Hittfelder Mühle" (Weg zur Mühle) gekommen. Auf dem Vorplatz fühlten sie sich von mehreren Männern beobachtet, weswegen sie nicht über die Zufahrt vom Gelände gingen, sondern über einen Zaun auf ein Nachbargrundstück kletterten.

Von dort gingen die beiden Frauen vermutlich von der Lindhorster Straße über die zum Geh- und Radweg umgewidmete alte Strecke der Maschener Straße in Richtung Gewerbegebiet. Etwa in Höhe des Teiches zwischen Maschener Straße und Freudenthalstraße fielen plötzlich drei Männer über die Frauen her. Sie stießen sie zu Boden und attackierten sie erheblich. Die beiden Frauen schrien laut um Hilfe und setzten sich heftig zur Wehr. Eine Frau verletzte einen Täter, der mit einem grauen Baumwolljogginganzug bekleidet war, durch massive Gegenwehr im Gesicht. Daraufhin ließen die Männer von den beiden Frauen ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die beiden Frauen versteckten sich zunächst im Gebüsch am Straßenrand und telefonierten von dort mit einem Bekannten. Der alarmierte die Polizei, die die beiden Frauen nach kurzer Suche fand und mit zur Dienststelle nahm.

Die Frauen erlitten neben einem Schock Prellungen und Schürfwunden. Sie konnten erst heute (Dienstag) von der Polizei befragt werden. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

   - drei Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren
   - schwarze Haare
   - südländisches Erscheinungsbild
   - sprachen untereinander in einer fremden Sprache
   - ein Mann war mit einem grauen Baumwolljogginganzug mit 
     Kapuzenoberteil bekleidet 

Für die Polizei ist noch unklar, ob die späteren Täter die Frauen bereits im Bereich der Discothek beobachtet und dann verfolgt haben, oder sie eher zufällig auf der Maschener Straße auf sie trafen.

Die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes ermitteln wegen versuchter Vergewaltigung und sexueller Nötigung und suchen Zeugen, denen die Frauen und/oder die späteren Täter im Bereich zwischen der Discothek und der Maschener Straße aufgefallen sind. Einer der Täter könnte Gesichtsverletzungen aufweisen.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 04181/2850.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell