Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

09.05.2014 – 10:25

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wechselgeld gestohlen ++ Rosengarten/Tötensen - Alarm ausgelöst ++ Marschacht - Auf Ölspur weggerutscht ++ Moisburg - Fahranfängerin erleidet Schock

Buchholz/Holm-Seppensen (ots)

Wechselgeld gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag kam es in Holm-Seppensen zu zwei Einbrüchen. In der Niedersachsenstraße hebelten die Täter das Kellerfenster eines Wohn- und Geschäftshauses auf. Im Erdgeschoss stahlen sie aus dem Kassenbereich eines Friseursalons mehrere hundert Euro Wechselgeld. Im Anschluss flüchteten sie durch ein Terrassenfenster.

Im Weg zur Mühle traf es das Kirchenbüro. Hier hebelten die Täter ein Fenster auf und durchwühlten das Büro. Sie erbeuteten 100 Euro Bargeld und entkamen unbemerkt.

Zeugen, denen in der Nacht in Holm-Seppensen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181/2850 bei der Polizei Winsen zu melden.

Rosengarten/Tötensen - Alarm ausgelöst

Am Donnerstag, gegen 12.50 Uhr, stiegen Diebe in ein Einfamilienhaus am Fichtenberg ein. Obwohl die Täter beim Aufhebeln der Terrassentür die Alarmanlage ausgelöst hatten, durchsuchten sie in aller Schnelle einige Räume und flüchteten dann vor Eintreffen der Polizei aus dem Haus. Ob sie dabei noch etwas erbeuten konnten, ist unklar. Der Sachschaden liegt bei rund 1.000 Euro.

Marschacht - Auf Ölspur weggerutscht

Auf der L217 kam es am Donnerstag, gegen 07 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 22-Jähriger wollte mit seinem VW Polo von der Landesstraße nach links auf die B 404 abbiegen. Dabei rutschte der Wagen auf einer Ölspur geradeaus gegen einen Ampelmast. Der Wagen drehte sich und touchierte einen hinter ihm fahrenden VW Golf eines 41-jährigen Mannes. Der Fahranfänger verletzte sich leicht. Der Schaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Moisburg - Fahranfängerin erleidet Schock

Eine 20-Jährige hat am Donnerstag einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau war gegen 15.10 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Hollenstedter Straße in Richtung Emmen unterwegs, als sie aus noch unklarer Ursache nach links abkam und zwei Fahrbahnteiler überfuhr. Dadurch wurden die Verkehrsschilder beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Fahranfängerin blieb äußerlich unverletzt, erlitt aber einen Schock. Sie wurde vor Ort medizinisch versorgt. Der Schaden liegt bei rund 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung