Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

13.04.2014 – 11:40

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung Polizeiinspektion Harburg vom 11.-13.04.2014+++Wohnungseinbrüche+++Wohnungsbrand+++Alkoholfahrten

Buchholz-Seevetal-Winsen (ots) (ots)

Buchholz/Steinbeck - Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Täter in ein Einfamilienhaus im Kiefernweg in Steinbeck ein. Es wurde das Fenster zum Schlafzimmer aufgehebelt und das Haus durchsucht. Aufgrund der urlaubsbedingten Abwesenheit der Geschädigten steht noch nicht fest, ob und ggf. was die Täter erbeutet haben.

Buchholz - versuchter Einbruch in Wohnhaus

Täter versuchten von Freitag auf Samstag in ein Wohnhaus im Seppenser Mühlenweg einzudringen. Bei dem Versuch die Terrassentür aufzuhebeln wurde Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten unerkannt vom Tatort.

Jesteburg - versuchter Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Mittwoch und Samstag versuchten Täter im Kastanienweg über den Wintergarten in ein Wohnhaus einzudringen. Der Versuch eine Terrassentür aufzuhebeln scheiterte offensichtlich aufgrund zusätzlich angebrachter Sicherungseinrichtungen. Die Täter entfernten sich, ohne in das Haus eindringen zu können, vom Tatort.

Buchholz/Dibbersen - Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Mittwoch und Samstag dringen Täter in ein aufgrund Urlaub leerstehendes Wohnhaus in der Schulstraße ein. Es wird die Terrassentür aufgehebelt und das Haus durchsucht. Ob die Täter etwas erbeutet haben, steht derzeit noch nicht fest.

Bendestorf - angebrannte Nudeln lösen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Am Samstag, kurz vor 13:00 Uhr werden Polizei und Feuerwehr zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in der Kleckerwaldstraße gerufen. Bei Eintreffen der Polizei wird den Beamten mitgeteilt, dass sich noch eine Person in der Wohnung befinden soll. Nach gewaltsamen Öffnen der Wohnungstür kann eine augenscheinlich orientierungslose 72-jährige Frau aus der bereits rauchgeschwängerten Wohnung geführt werden. Die Feuerwehr kann den Brandherd schnell in der Küche ausmachen, wo ein auf dem Herd offensichtlicher vergessener Topf mit Nudeln für einen Schwelbrand gesorgt hatte. Bis auf leichte Rußanhaftungen und einen angebrannten Topf ist kein größerer Schaden entstanden.

Rosengarten/Klecken - Alkoholfahrt

Am 13.04.2014, um 03.40 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle in Rosengarten-Klecken ein unter Alkoholeinfluss stehender PKW-Fahrer anhalten. Dieser hatte einen Atemalkoholwert von 2,23 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Winsen/ BAB A39 - Autofahrer unter Medikamenteneinfluss

Am Freitag Nachmittag befuhr ein 53jähriger Mann mit seinem PKW die BAB 39 in Fahrtrichtung Lüneburg. Zwischen den Anschlussstellen Winsen (West) und Winsen (Ost) überholte er einen anderen Verkehrsteilnehmer und bremste diesen nach dem Überholvorgang dermaßen aus, dass dieser nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern konnte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von starken Medikamenten stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Wulfsen - Verkehrsunfall nach Alkoholgenuss

Am frühen Samstagmorgen kam ein 19 jähriger PKW-Fahrer mit einem 1er BMW in Wulfsen von der Fahrbahn ab und verursachte einen Verkehrsunfall. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der junge Fahranfänger pustete 1,62 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er muss jetzt wohl mit einer Nachschulung rechnen.

Elbmarsch - Verkehrsunfall nach Alkoholgenuss

Ein weiterer Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ereignete sich am frühen Sonntagmorgen zwischen den Ortschaften Krümse und Hunden. Ein 18jähriger PKW-Fahrer kam mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt und verletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Sein Führerschein wurde noch im Krankenhaus sichergestellt.

Winsen - Einschleichdiebstahl

Am Samstagmorgen kam es zu einem Einschleichdiebstahl in Winsen (Luhe). Zwei Frauen verschafften sich unter Vorspielung falscher Tatsachen und geschickter Gesprächsführung Zutritt zu der Wohnung einer älteren Dame. Die beiden Täterinnen nutzten die Gutgläubigkeit der Dame aus und entwendeten in einem unbeobachteten Moment Bargeld und Schmuck aus ihrer Wohnung. Eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Stelle - schwerer Verkehrsunfall

Samstag Mittag kam es in Stelle zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Roller. Der vorweg fahrende Roller wollte von der Straße Unter den Linden nach links in die Straße Am Wasserturm abbiegen. Die dahinter fahrende PKW-Fahrerin bemerkte dieses offenbar zu spät und erfasste den Rollerfahrer. Durch den Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen werden.

Gut Schnede - Hausbewohner löst Polizeieinsatz aus

In der Nacht zu Sonntag wurde die Polizei zu einem mutmaßlichen Einbruchdiebstahl in Gut Schnede alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar hatte das Klirren einer Fensterscheibe gehört. Als er aus seinem Fenster schaute, konnte er noch die Beine einer Person erkennen, die durch ein Fenster in das Haus kletterte. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Objekt entsandt. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass berechtigte Mieter selbst die Scheibe eingeschlagen hatte, da er seinen Schlüssel verloren hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
KHK Dudei
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg