Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

20.12.2018 – 10:47

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Raubüberfall auf Schüler

29221 Celle (ots)

Am gestrigen Mittwochnachmittag, 19.12.2018, gegen 17:15 Uhr, kam es in Celle zu einem gemeinschaftlichen Raubüberfall auf einen Schüler (16). Dieser wartete in der Verbindungsgasse am Kunstmuseum, zwischen Schlossplatz und Stadtkirche, auf einen Freund.

Es kam hier eine Gruppe von vier jungen Männern auf ihn zu, wobei er unvermittelt von zwei Tätern festgehalten und von einem dritten derart in den Bauch getreten wurde, dass er zu Boden sackte. Auf dem Boden liegend wurde das Opfer gegen den Kopf getreten.

Nun wurde dem Jugendlichen die Geldbörse aus der Jacke gezogen, daraus ein geringer Bargeldbetrag entwendet und das Portemonnaie neben das auf dem Boden verletzt liegende Opfer geworfen. Die Täter liefen danach in Richtung Kanzleistraße weg.

Nach Angaben des Opfers stammen die vier Täter vom äußeren Erscheindungbild her aus dem arabischen Raum und können wie folgt beschrieben werden: Zwei der Täter waren ca. 20 Jahre alt, und ca. 180 cm groß. Beide hatten schwarze Haare, einen schwarzen Bart und eine auffällige "Hakennase". Einer war eher dünn, der andere breit gebaut. Einer der Täter hatte eine purpurrote Jacke, eine schwarze Jogginghose und weiße Schuhe an. Dieser trug eine Kapuze. Ein dritter Täter sei etwas kleiner, jünger und mit schwarzer Jacke, schwarzer Basecap und hellgrüner Hose bekleidet gewesen.

Der Schüler wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt und konnte nach kurzer Zeit wieder aufstehen.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Celle unter +49 5141 277-322 /koc.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5141 277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung