Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

17.03.2019 – 19:35

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: 16-Jähriger unternimmt "folgenschwere Spritztour" mit dem Pkw Mercedes Benz seiner Mutter

Hameln (ots)

(Eschershausen) Am Sonntag, 17.03.2019, gegen 03.10 Uhr, fällt einer Funkstreifenwagenbesatzung aus Bodenwerder in Eschershausen ein Pkw mit verdächtiger Fahrweise auf. Haltezeichen werden anfänglich missachtet. Bei der dann doch abschließenden Kontrolle wird ein 16-Jähriger aus Eschershausen als Pkw-Führer festgestellt, der zudem auch unter Alkoholeinfluss (1,45 Promille AAK) steht. Recht zeitnah räumt er ein, zu Hause den Pkw der Mutter genommen zu haben und beim Wegfahren den Pkw des Nachbarn beschädigt zu haben. Eine Überprüfung durch einen zusätzlich hinzugezogenen Streifenwagen aus Holzminden bestätigt den angerichteten Sachschaden an einem Pkw Audi A 2. Der wirtschaftliche Schaden an beiden Pkw beläuft sich auf ca. 12000 Euro. Der nun 16-jährige Beschuldigte musste sich einer Blutprobe unterziehen und muss sich u.a. einer Straßenverkehrsgefährdung infolge Trunkenheit, der Verkehrsunfallflucht und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis unterziehen. Die genauen Umstände, wie er an den Pkw gelangen konnte, müssen noch geklärt/ermittelt werden. Denn auch der Halter eines Pkw in seiner Garantenstellung kann sich strafbar machen, wenn er das Fahren duldet oder zulässt.

erstellt:
PHK Dahm
Polizeikommissariat Holzminden
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 05531/958-115

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
$user.getFirstName()
Telefon: 05531/958-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell