Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Zwei Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet - möglicher Verursacher hinterlässt Notizzettel

Hinterlassener Notizzettel bei einer Verkehrsunfallflucht Reimerdeskamp (aus Datenschutzgründen wurden zwei Ziffern in der Telefonnummer unkenntlich gemacht -graue Flecken-)

Hameln (ots) - Es sah fast danach aus, als sei eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters am Reimerdeskamp schnell zu klären. Eine am Unfallort zurückgelassene Telefonnummer scheint jedoch nicht existent zu sein. Daher wenden sich die Ermittler an die Öffentlichkeit, um den Fall doch noch klären zu können.

Am Montag, 02.10.2017, gegen 15.00 Uhr, stellte der 38-jährige Benutzer eines grauen Fiat Stilo seinen Wagen auf dem Lidl-Parkplatz Reimerdeskamp ab. Zu diesem Zeitpunkt war das Auto unbeschädigt. Als er gegen 17.00 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte und mit dem Fiat weiterfuhr, entdeckte er hinter dem Scheibenwischer einen Notizzettel. Auf dem Zettel war notiert, dass der Verfasser der Notiz den Wagen angefahren habe. Außerdem war eine Telefonnummer aufgeführt.

Weder der 38-jährige Hamelner selbst noch die Ermittler der Polizei konnten bislang über diese Nummer jemanden erreichen. Die Nummer sei laut Anzeige im Display nicht vergeben. Daher veröffentlichen wir heute den Notizzettel und hoffen, dass sich entweder der Verfasser der Notiz bei der Polizei meldet oder jemand die Schrift erkennt und uns sagen kann, wer diesen Zettel geschrieben haben könnte. Der Schaden im Heckbereich des Fiat Stilo wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht hat sich am gestrigen Donnerstag (05.10.2017) im Kopmanshof ereignet. Ein 29-jähriger Mann aus Hameln stellte gegen 15.00 Uhr seinen Audi A6 (silber) auf dem Parkstreifen Höhe Osterstraße 36 (Rückseite Woolworth) ab. Als er nach nur 15 Minuten zum Wagen zurückkehrte, war der Audi großflächig an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt. Zum möglichen Verursacher, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, gibt es keine konkreten Hinweise. Eventuell hat jemand den Unfall beobachtet.

Hinweise zu beiden Fällen werden wie immer unter der Tel. 05151/933-222 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: