Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Rennradfahrer stürzt durch wendenden Pkw - unbekannter Zeuge übergibt Verletztem einen Notizzettel

Hameln (ots) - Heute Morgen gegen 09.15 Uhr ereignete sich auf dem Reimerdeskamp Ecke Leharweg ein Verkehrsunfall, bei dem ein gestürzter Rennradfahrer verletzt wurde. Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte unbeirrt seine Fahrt fort.

Der Rennradfahrer befuhr den Reimerdeskamp in Richtung Reherweg. Auf Höhe Leharweg wendete ein Pkw unter Einbeziehung des Einmündungsbereiches und des Radfahrerschutzstreifens. Um eine Kollision mit dem Opel zu verhindern, musste der 67-jährige Radfahrer aus Hameln eine Gefahrenbremsung machen. Dabei stürzte der Radfahrer und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Der mutmaßliche Verursacher setzte seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle.

Ein hinzukommender Zeuge half dem Verletzten und übergab diesem einen Zettel, auf dem das Kennzeichen des flüchtigen Pkw notiert war. Durch diesen Hinweis konnte der gesuchte Wagen und dessen Fahrer, ein 73-jähriger Mann aus Hameln, ermittelt werden.

Gesucht wird nur noch der Ersthelfer und Verfasser des wichtigen Notizzettels. Dieser Zeuge wird gebeten, sich unter Tel. 05151/933-222 mit der Polizei in Hameln in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: