Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

20.10.2015 – 16:05

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Tatort Straßenverkehr

Hameln (ots)

(Bad Pyrmont) In gleich vier Fällen kam es in Bad Pyrmont in den letzten Tagen zu aggressivem Verhalten im Straßenverkehr. Noch harmlos war ein Vorfall, der sich am Montag in Löwensen auf der Oberen Straße ereignete. Ein Pkw-Fahrer fuhr aus der Straße Am Uhlenbrink auf die Obere Straße, das schien einem ihm dort von links entgegen kommenden Toyota-Fahrer nicht zu gefallen und er zeigte ihm den "Vogel", obwohl die Vorfahrtsregelung hier eindeutig "rechts vor links" vorgibt.

Ebenfalls am Montag, in der Nacht gegen 03.30 Uhr, gerieten zwei Männer in der Brunnenstraße in Streit. Der Täter ging nach dieser verbalen Auseinandersetzung ins Parkhaus und zerkratzte dort den Pkw seines Kontrahenten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Schon schwerwiegender war ein Vorfall, der sich am 19.10.2015, gegen 16.00 Uhr, Auf der Schanze zutrug. Hier wollte ein auswärtiger Pkw-Fahrer sein Fahrzeug in eine freie Parklücke rangieren und stellte dazu seine Ehefrau in der Parklücke ab, um diese bis zu seinem Eintreffen freizuhalten. Das akzeptierte der Fahrer eines Ford nicht. Er drängte sich in die Parklücke und berührte sogar die dort platzierte Geschädigte mit seinem Fahrzeug. Gegen den 51-jährigen Ford-Fahrer wird jetzt wegen Nötigung und versuchter Körperverletzung ermittelt. Die Frau blieb unverletzt.

Ebenfalls die Parksituation war Anlass für eine handfeste Auseinandersetzung, die sich bereits am Freitag, früh morgens gegen 06.50 Uhr, vor einer Bäckerei in Holzhausen ereignete. Eine 52-jährige Bad Pyrmonterin war bei der Bäckerei mit ihrem Fahrzeug vorgefahren, so dass ein 68-Jähriger mit seinem Fahrzeug nicht aus seiner Parklücke herausfahren konnte. Als sie die Bäckerei betrat, wurde sie von dem Täter angeschrien und beleidigt und aufgefordert, ihren Wagen dort wegzufahren. Er packte die Frau dabei an den Oberarmen und wollte sie aus der Bäckerei zerren. Erst als ein anderer Kunde der Frau zu Hilfe kam, ließ er von ihr ab. Als die Frau dann aus dem Laden ging, hatte der Täter sein Fahrzeug aus der Parklücke herausrangiert und fuhr davon. Das Opfer gab gegenüber der Polizei an, dass sie völlig schockiert von dem hochaggressiven Verhalten des Mannes gewesen sei. Durch den Angriff des Mannes wurde sie leicht am Oberarm und am Hals verletzt. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Tatverdächtige zwischenzeitlich ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Tel. 05281/9406-0

Meldung eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung