Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Viehtransporter kippt in Graben

Hameln (ots) - (Hemmendorf) In der Gemarkung Hemmendorf (Feldweg Hinterm Knick/Kirchweg) kippte am Montagabend, 6.1.2014, gegen 19:50 Uhr, ein dreistöckiger Viehtransporter in einen Graben.

Das Fahrzeug war in einer Rechtskurve von dem geschotterten Weg abgekommen und war auf die Seite gefallen.

Der Lkw-Zug hatte zuvor bei einem Schweinemastbetrieb etwa 180 Tiere geladen.

Durch den Unfall wurden 34 Schweine getötet. Auf Veranlassung des Veterinäramtes des Landkreises Hameln-Pyrmont wurden 7 Tiere davon notgeschlachtet und ein Schwein von einem Tierarzt eingeschläfert.

Die Schweine, die den Unfall überlebten und transportfähig waren, wurden auf ein Ersatzfahrzeug der Transportfirma verladen und zu einem Schlachthof gebracht.

Derzeit wird der leere Transporter durch einen Kran geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jörn Schedlitzki
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: joern.schedlitzki@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: