Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unbekannte zerstören Hochsitze für Jäger

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (NH). Bisher unbekannte Täter haben ab Mitte Februar bis zum Wochenende insgesamt vier Hochsitze der Jägerschaften Heisede, Sarstedt und Gödringen zum Teil in Brand gesetzt und die sog. Kanzeln  zerstört. Am Sonntag wurde die Polizei von dem 78-Jährigen Jagdberechtigten zu einem Hochsitz im "Helperder Holz" gerufen. Dort war die Kanzel des auf vier Baumstämmen ruhenden Hochsitzes komplett abgebrannt. Angekokelte Zeitungen zeugten noch von der Art und Weise wie der oder die Täter das Feuer entfacht hatten. Diesen  Vorfall nahm der 78-jährige zum Anlass, am nächsten Tag andere Hochsitze in  der Umgebung  in Augenschein zu nehmen. Hierbei entdeckte er, dass die Täter noch weitere Hochsitze in Brand gesetzt  bzw. mutwillig zerstört hatten: In der sog. Wehme wurde ebenfalls die Kanzel abgefackelt. In der Tonkuhle, östlich des Steinberges, wurde ein mobiler Ansitz in die Kuhle gestürzt und oberhalb der ehemaligen Deponie Sarstedt wurde auch versucht, die Kanzel anzustecken. Der Gesamtschaden beträgt etwa 2000 EUR. Hinweise bitte an die Polizei Sarstedt unter Tel. 05066/985 0 oder an die Polzei Hildesheim unter Tel. 06121/939 115.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: