Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alkoholisierter Autofahrer begeht Unfallflucht

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (NH). Nachdem ein 55-Jähriger heute Morgen, gegen 00.45 Uhr, mit seinem Pkw gegen einen Grundstückszaun in der Giesener Str. gefahren war und sich anschließend vom Unfallort entfernte, machte er es sich ein paar Minuten später in einem Speiselokal in der Hildesheimer Str. gemütlich. Dort kam es nach einer kurzen Zeit zu einem heftigen Wortgefecht mit dem Wirt, der es dann lieber vorzog, die Polizei an dieser Diskussion teilhaben zu lassen. Die erkannte nach kurzem "Schlichterspruch", dass der 55-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und ging mit ihm nach draußen zu seinem Wagen. Da an dem Wagen sich frische Unfallspuren befanden, nahmen die Beamten mit ihren Kollegen Kontakt auf, die gerade dabei waren die Unfallflucht aufzunehmen. Aufgrund der Gesamtumstände - insbesondere der korrespondierenden Lackspuren - wurde dem 55-Jährigen Unfallverursacher nunmehr der Vorwurf der Unfallflucht unterbreitet. Dieser machte jedoch keine Angaben. Es erfolgte anschließend eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung der Autoschlüssel, um eine mögliche Weiterfahrt zu verhindern. Der Schaden am Zaun beträgt ca. 550 EUR.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: