Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unfall auf der BAB 7 nach Ladungsverlust - mehrere Beteiligte Fahrzeuge -

    Hildesheim (ots) - In der Nacht vom 06.03. auf den 07.03.07, kam es gegen 22:50 Uhr, auf der BAB 7, RF Kassel, km. 182,950, Gem. Hildesheim, zu einem Verkehrsunfall mir mehreren bet. Fahrzeugen.

    Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 46-jähriger Lastzugführer aus dem Raum Halberstadt die dreistreifige BAB 7 in Rtg. Kassel, als aufgrund von Materialermüdung der Bolzen (Verschluss) eines Stauraumfachs am Anhänger brach.

    Daraufhin verteilte sich der gesamte Inhalt (eine Plastikwanne und ca. 10 - 15 Lkw-Spanngurte) über alle drei Fahrstreifen der BAB.

    Mehrere nachfolgende Fahrzeuge überfuhren die Gegenstände, bevor Beamte der Autobahnpolizei Hildesheim die Fahrbahn sperren und anschließend die Gegenstände wegräumen konnten.

    Insgesamt drei nachfolgende Fahrzeuge wurden durch das Überfahren der Gegenstände beschädigt. An zwei Fahrzeugen entstanden nur geringe Schäden, so dass die jeweiligen Fahrzeugführer nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen konnten.

    Ein 51-jähriger dänischer Staatsbürger beschädigte sich seinen Pkw an einer Felge so stark, dass das Fahrzeug abgeschleppt werden mußte.

    Insgesamt entstanden Sachschäden von glücklicherweise nur ca. 2.500 Euro.

    - i. A. Weber, PHM -


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Polizeihauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: