Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Pkw fährt unter Lkw - Fahrer eingeklemmt - Ursache ermittelt

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (js). In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Ausfahrtbereich der Anschlussstelle Hildesheim auf der Bundesautobahn 7. Gegen 06.55 Uhr verlässt ein aus Bremen kommender Sattelzug die Autobahn an der Ausfahrt Hildesheim, Richtung stadteinwärts. Als sich dieser im Kurvenbereich der Anschlussstelle befindet, fährt ein nachfolgender Pkw plötzlich von hinten auf den Sattelzug auf. Der Fahrer des Pkw Nissan, ein 37jähriger Wolfsburger, wird schwerverletzt in seinem Pkw eingeklemmt. Ebenfalls am Unfall beteiligt war ein mit zwei polnischen Insassen besetzter VW Passat, der vermutlich auf den Verkehrsunfall zukam, nicht mehr bremsen konnte und auf den Pkw Nissan auffuhr. Die beiden Insassen wurden nicht verletzt.

    Durch die sofort alarmierte Berufsfeuerwehr Hildesheim konnte der Fahrer des Nissan aus dem Pkw befreit und vom Notarzt versorgt werden. Anschließend wurde er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Hildesheim eingeliefert.

    Zur Verkehrsunfallaufnahme und zur Rettung des Verletzten wurde die Abfahrt der Anschlussstelle sowie der Haupt- und Mittelfahrstreifen über mehrere Stunden gesperrt.

    Durch die aufnehmenden Polizeibeamten der Autobahnpolizei Hildesheim hegte sich anhand der Unfallspuren der Verdacht, dass   möglicherweise der polnische Pkw den Nissan zu erst berührt und ihn dann unter den Sattelzug gestoßen haben könnte. Aufgrund dessen wurde ein Sachverständiger hinzugeholt.

    Die beiden männlichen polnischen Staatsangehörige und der Lkw-Fahrer wurden zum Unfallhergang vernommen. Der Fahrer des Nissan konnte noch nicht befragt werden.

    Anhand der Spurenlage konnte der Sachverständige zweifelsfrei feststellen, dass der polnische Pkw auf den Nissan aufgefahren ist und diesen unter den Sattelzug geschoben hat und somit den Unfall verursachte. Der polnische 37-jährige Fahrzeugführer war bereits seit den Nachtstunden aus Polen in Richtung Darmstadt unterwegs und hatte augenscheinlich keine Veranlassung in Hildesheim die Autobahn zu verlassen.  Zur Zeit kann noch nicht gesagt werden ob Unachtsamkeit oder Übermüdung Grund des Unfalls waren.

    Am Pkw Nissan entstand Totalschaden, der Sattelzug sowie der VW Passat wurden nur leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 12.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: