Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wallenstedt - Bedrohung

    Hildesheim (ots) - Am gestrigen Abend wollten in Wallenstedt eine 19-jährige aus Elze und eine 17-jährige aus Rheden ihre persönlichen Bindungen zu einem 28-jährigem aus Bockenem klären.

    An dem Gespräch nahmen noch 4 weitere Personen (m, m, w, w, 35 - 54 Jahre) teil.

    Nachdem der 28-jährige wütend gegangen war, drohte er alle Personen fernmündlich ihren Tod an. Angebl. wollte er sie erschießen und die Zeugen hörten dann auch einen Knall (Schuss). Die Bedrohung wurden von allen Personen sehr ernst genommen.

    Durch eine Funkstreifenbesatzung des Polizeikommissariats Elze konnte dann in Wallenstedt gegen 22.00 Uhr der 28-jährige in seinem Pkw gestellt werden. Im Fahrzeug lag griffbereit ein Jagdmesser. Der Bockenem wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten festgenommen und dem Polizeigewahrsam Hildesheim zugeführt. Der Pkw wurde zur Spurensuche abgeschleppt.

    Weder im Pkw noch in der Wohnung konnte eine scharfe Schußwaffe gefunden werden. Es wurde lediglich ein Luftgewehr sichergestellt.

    Der Besch., der vor der Polizei keine Angaben zur Sache gemacht hat, wurde heute Morgen wieder entlassen. Eine akute Bedrohungslage konnte nicht mehr festgestellt werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze
Uwe Bödder
Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: