Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

22.05.2017 – 11:50

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schneller Fahndungserfolg nach Lichtbildveröffentlichung

Hildesheim (ots)

Siehe auch :

   -	Hiesige Pressemeldungen vom -	Freitag, 12.5., 12:45 Uhr , -	
Donnerstag, 18.5., 11:13 Uhr und -	Freitag, 19.5., 11:32 Uhr 

Augrund der am Freitag, 19.Mai durch die Hildesheimer Staatsanwaltschaft beantragten und durch das Amtgericht Hildesheim bestätigten Öffentlichkeitsfahndung nach einer Frau, die im Verdacht steht, Überfälle begangen zu haben, konnte die Hildesheimer Polizei einen schnellen Ermittlungserfolg verzeichnen.

Gleich mehrere Hinweise gingen am Samstag auf eine bestimmte weibliche Person bei der Polizei ein.

Bevor die Ermittlungsbeamten sich am Samstagmorgen auf den Weg machen konnten, um die Verdächtige zu überpüfen und die Wohnung in der Hildesheimer Nordstadt zu durchsuchen, wurde um 10:15 Uhr ein versuchter Diebstahl auf dem Angoulemeplatz gemeldet. Bei einer 29-Jährige Frau sei versucht worden, das von ihr in der Hand gehaltene Handy zu entreissen.

Täter wiederum eine Frau, die ohne Beute flüchten musste und hierzu auf einem schwarzen Fahrrad davon fuhr.

Bei der sofortigen Wohnungsüberprüfung der 26-Jährigen Verdächtigen konnte diese angetroffen und überprüft werden.

Die Verdächtige gab die ihr zur Last gelegten Straftaten zu und übergab gleichzeitig die Waffe, die sie zur Tat am 12.Mai benutzt haben will. Es handelt sich um eine Luftdruckwaffe.

Die 26-Jährige offenkundig drogenabhängige Frau wurde noch am Samstagnachmittag auf Antrag der Hildesheimer Staatsanwaltschaft dem zuständigen Amtsrichter zugeführt, der Haftbefehl erließ. Seit dem befindet sich die Frau in Untersuchungshaft.

Durch den schnellen Ermittlungserfolg dürfte die Reihe von Überfällen auf Geschäfte in Hildesheim noch rechtzeitig beendet sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim