Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht nach Unfallzeugen
Fahrer entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle

Hildesheim (ots) - (clk.) Am Mittwoch, 06.07.2016, gegen 08.30 Uhr, ist an der Ecke Kaiserstraße / Osterstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 33-Jährigen Fahrradfahrerin und dem Fahrer eines PKW BMW gekommen. Nach Schilderungen der Frau fuhr sie mit ihrem Rad auf der linken Seite der Kaiserstraße in Richtung Osterstraße, also entgegengesetzt der Fahrtrichtung für Radfahrer. An der Einmündung der Osterstraße zur Kaiserstraße habe ein Pkw BMW gestanden, dessen Fahrer nach rechts abbiegen wollte. Als die Frau die Osterstraße überquerten wollte und genau auf Höhe des BMW war , sei der Fahrer plötzlich losgefahren. Die 33-Jährige sei auf die Motorhaube gefallen und anschließend auf die Straße gestürzt. Der Inhalt ihrer Damenhandtasche habe sich auf der Fahrbahn verteilt. Der Fahrer des BMW habe sich nicht weiter um das Unfallopfer gekümmert. Vielmehr sei er trotz lautem Geschimpfes der Radfahrerin weitergefahren. Die Radfahrerin erlitt Prellungen und Hautabschürfungen. Einen Arzt wollte sie erst nach der Protokollaufnahme des Unfalls aufsuchen. Das Kennzeichen des PKW BMW konnte sich die Geschädigte merken. Der Polizei geht es durch diese Pressemeldung um das Feststellen von unparteiischen Zeugen. Diese sollten sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: