Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

17.02.2010 – 12:31

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: -Alfeld- Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss/Täuschungsmanöver misslingt

    Hildesheim (ots)

(rk)-Am späten Nachmittag des 16.02.2010 wurde eine Streifenbesatzung des Polizeikommissariats Alfeld während einer Unfallaufnahme auf dem Adenstedter Berg auf einen Pkw mit extrem lauten Motorgeräuschen aufmerksam. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert. Der 35jährige Fahrzeugführer aus der Samtgemeinde Sibbesse war den einschreitenden Polizeibeamten persönlich bekannt, führte aber keinen Führerschein und Fahrzeugschein mit. Mit dem Fahrzeugführer wurde vereinbart, dem Streifenwagen zu folgen und die Papiere an seinem Wohnort vorzuweisen. Entgegen der Absprache entfernte sich der 35jährige aber in unbekannte Richtung. Nach fernmündlicher Kontaktaufnahme erschien er dann gegen 18.00 Uhr auf dem Polizeikommissariat Alfeld. Bei der Sachverhaltsklärung stellten die Beamten körperliche Verhaltensauffälligkeiten fest, so dass ein Drogentest durchgeführt wurde. Bei der Urinabgabe verwendete der 35jährige synthetisches (nicht mit Substanzen belastetes) Urin aus einem mitgeführten Plastikbeutel. Das Täuschungsmanöver fiel allerdings auf. Bei einer körperlichen Durchsuchung wurde dann der Plastikbeutel mit dem synthetischen Urin sowie 17 Gramm Kokain und eine geringe Menge an Drogengeld aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Tatverdächtigen wird nunmehr wegen Führens eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss sowie Besitz und Handel mit Betäubungsmitteln ermittelt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde der Tatverdächtige aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Alfeld

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung