Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

19.01.2010 – 15:06

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: ALFELD(hek)Ermittelte Trickdiebe

    Hildesheim (ots)

(ALFELD)Beim PK Alfeld wurden im Dezember 2009 folgende Ermittlungsverfahren n.N. älterer Menschen bekannt: Schmuckdiebstahl aus Wohnung z.N. einer 78jährigen Frau Di. 15.12.09, 12.00 Uhr in 31079 Westfeld Ein männlicher Täter gab vor, alte Uhren ankaufen zu wollen. Im Erdgeschoß zeigte die Geschädigte dem Mann Uhren. Als sie im Schlafzimmer nach weiteren Uhren suchen wollte, folgte ihr der Mann. Nach Öffnen der Behältnisse, Ablegen des Schmucks und Inaugenscheinnahme auf dem Bett verließ der Mann die Wohnung mit dem Hinweis, zu seinem Wagen gehen zu müssen. Er wollte für die Uhren 250 Euro zahlen, kehrte aber nicht zurück. Die Geschädigte stellte danach den Diebstahl von drei Ketten und einem Fingerring fest. Nach einem Zeugenaufruf in der Alfelder Zeitung vom 18.12.09 meldete sich eine weitere Zeugin aus Alfeld, OT Langenholzen und gibt in ihrer Vernehmung an, das der beschriebene Täter am 14.12.09, zwischen 13.30-14.00 Uhr bei ihren beiden Nachbarinnen aufgetreten sei. In diesem Zusammenhang habe sie sich das Kennzeichen des Fahrzeuges, weißer Transporter, aufgeschrieben, mit dem der Mann weggefahren sei. Danach meldeten sich weitere Geschädigte und Zeugen, so dass 4 weitere Taten ( 3 Versuche und 1 vollendete Tat/Schmuck entwendet) angezeigt wurden. Die Tatorte lagen in den Ortschaften Langenholzen und Winzenburg. Die Geschädigten sind alle weiblich und im Alter zwischen 78 und 94 Jahre alt. Über das beobachtete Fahrzeug wurde bei den weiteren Ermittlungen eine weitere Straftat in 37619 Kirchbrak, festgestellt. Auch hier wurde dieses Fahrzeug beobachtet. Es handelt sich um einen weißen Lieferwagen der Marke Citroen, zugelassen im LK Holzminden. Eine weitere Tat wurde dann noch im Raum Springe bekannt, bei der das Fahrzeug ebenfalls beobachtet worden war. Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte dort zwei Tatverdächtigen (54j. und 22j. Mann) festgenommen werden. Im Fahrzeug wurde Diebesgut (diverser Schmuck) sichergestellt. Bei Lichtbildvorlagen konnten sowohl Geschädigte als auch Zeugen einen Täter wieder erkennen, dieser wurde nach der Tat in Springe festgenommen. Allein die Aufmerksamkeit der Bürger und die Courage für einen anderen einzutreten (sich als Zeuge zur Verfügung stellen) hat die Ermittelnden auf die Spur der Täter geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung