Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

15.08.2008 – 14:51

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Luftgewehrschüsse im Bürgerpark in Sarstedt, Am Weiher(fm)

    Hildesheim (ots)

Zwei Sarstedter fuhren am 14.08.2008, gegen 21:30 Uhr mit einem PKW zum Bürgerpark nach Sarstedt. Der eine hatte sich ein Luftgewehr mit Diabolos und mehrere Co2  Kartuschen mitgenommen. Im Park schoss die Person dann mehrfach mit dem Gewehr. Ein Zeuge, der die Schussgeräusche vernahm, informierte die Polizei in Sarstedt. Die beiden 20-jährigen haben indes bemerkt, dass ihr Schießen nicht ganz unbemerkt geblieben war und verstauten das Gewehr schnell im PKW der Freunden, mit dem sie unterwegs waren. Sie setzten sich auf eine Parkbank im Park und warfen den Schlüssel des PKW einfach ins hinter ihnen liegende Gebüsch. So erhofften sie, unerkannt einer Polizeikontrolle zu entkommen.

    Die Polizeibeamten, die dann die beiden auf der Bank sitzenden kontrollierte, kam die ganze Angelegenheit nicht ganz koscher vor. Die Nachfrage der Polizeibeamten, ob sie denn ca. 10 Schussgeräusche gehört hätten bzw. ob sie denn die Schüsse abgefeuert hätten, verneinten beide. Aufgrund des Argwohns der Polizeibeamten schauten diese dann ins umliegende Gebüsch und fanden nicht wie erhofft die Waffe sondern   den weggeworfenen Pkw-Schlüssel. Wiederum befragt, gab nun der eine Sarstedter zu, dass er mit dem Gewehr, welches im nahegelegenem Pkw gebunkert wurde, geschossen habe. Er will nicht gezielt sondern nur so geschossen haben. Die Polizeibeamten nahmen dem Schützen das Gewehr und die Munition   ab. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung