Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fußgänger von Pkw erfaßt und schwer verletzt

    Hildesheim (ots) - Alfeld- Am Freitagabend, 10.08.07, um 22.05 Uhr, ereignete sich auf der Blücherstraße in Alfeld ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Der 45-jährige Alfelder überquerte die Blücherstraße, ohne auf ein aus Richtung Kalandstraße kommenden Pkw zu achten. Der Pkw wurde von einem 24-jährigen Duinger gefahren. Der Pkw-Fahrer versuchte noch dem Fußgänger auszuweichen. Dies gelang ihm nicht. Der Fußgänger wurde erfaßt und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde zur stationären Behandlung dem Hildesheimer Klinikum zugeführt. Da er unter Alkoholeinfluß stand, wurde ihm hier eine Blutprobe entnommen. Bei seinem Ausweichmanöver stieß der Duinger gegen ein am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Der Gesamtschadden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: