Feuerwehr Essen

FW-E: Feuerwehr rettet flüchtigen Mann vom Dach, Fotobeilage

Der 23-jährige wird mit dem Rettungskorb der Drehleiter auf sicheren Boden gebracht

    Essen (ots) - Kray, Krayer Straße, 03.05.2007, 12.20 Uhr

    Zwei Löschzüge und die Höhenrettungsgruppe der Essener Feuerwehr mussten heute Mittag einen 23-jährigen Mann von einer Dachgaube eines Mehrfamilienhauses an der Krayer Straße retten. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Zwei Streifenwagenbesatzungen waren vor Ort, um ihn in der Wohnung seiner Freundin festzunehmen. Offensichtlich hatte 23-jährige jedoch Lunte gerochen. Er kletterte aus einer Dachgaube heraus auf das Satteldach des Hauses, turnte über den Giebel und verschwand auf der anderen Seite. Ob ihn dann der Mut verließ, oder ob ihm die Ausweglosigkeit seiner Lage bewusst wurde, ist nicht klar. Er blieb auf der rückwärtigen Dachfläche sitzen und rührte sich nicht mehr vom Fleck. Ein Höhenretter der Feuerwehr kletterte zu dem Mann hinaus, sicherte und beruhigte ihn. Gleichzeitig ging von der Krayer Straße die Drehleiter in Stellung, um den Mann in den Rettungskorb zu übernehmen und sicher auf den Boden der Tatsachen zurück zu bringen. Dort angekommen, übernahmen ihn die Polizeibeamten. Er ließ sich widerstandlos festnehmen. (Hem/MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: