Feuerwehr Essen

FW-E: Kellerbrand in einem viergeschossigen Wohnhaus

    Essen (ots) - Schonnebeck, Huestraße 81, 12. Januar 2006, 12.35 Uhr

    Aus bisher ungeklärter Ursache geriet heute Mittag in einem mehrgeschossigen Wohnhaus mit sieben Wohneinheiten ein Kellerverschlag in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Hausbewohner zum Teil bereits ins Freie geflüchtet, andere Mieter blieben in ihren Wohnungen. Da die Rauchentwicklung nicht sehr stark war, konnten sie dort auch gefahrlos bleiben, wurden allerdings angewiesen, die Wohnungseingangstüren geschlossen zu halten. Die Mieterin der Wohnung im dritten Obergeschoss hatte bei der Flucht ins Freie vergessen, ihren Hund mitzunehmen und den Elektroherd auszuschalten. Dies wurde nachträglich von einem Feuerwehrmann erledigt, der Hund blieb jedoch in der rauchfreien Wohnung. Gleichzeitig löschte ein Trupp den Brand im Keller. Nach Belüftungsmaßnahmen und Kontrolle aller Wohnungen konnten die Menschen wieder ins Warme. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: