Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreisfeuerwehrverband Ostholstein mehr verpassen.

25.10.2018 – 16:18

Kreisfeuerwehrverband Ostholstein

FW-OH: Presseeinladung zur Großübung Feuerwehr/Polizei/Rettungsdienst/Hilfsorganisationen in Neustadt in Holstein -KEINE VERÖFFENTLICHUNG!-

Lensahn (ots)

Presseeinladung NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG!!!

Am Freitag, 26.10.2018 findet in der Innenstadt von Neustadt in Holstein eine Großübung der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Polizei und weiterer Hilfsorganisationen statt. Es wird das Szenario eines Massenanfalls von Verletzten/Betroffenen geübt. Dazu wird der Neustädter Innenstadtbereich am Freitagabend weiträumig gesperrt.

Um den interessierten Journalisten die Möglichkeit einer Teilnahme und "hautnaher" Berichterstattung zu ermöglichen, steht ein Presseteam des Kreisfeuerwehrverbandes Ostholstein und der Polizeidirektion Lübeck für Sie bereit.

Treffpunkt für Pressevertreter ist um 18.00 Uhr an der Rathaustreppe auf dem Neustädter Marktplatz. Also genau in dem Bereich, wo auch später das eigentliche Übungsszenario abläuft. Ansprechpartner sind dort Hartmut Junge vom Kreisfeuerwehrverband Ostholstein sowie Stefan Muhtz von der Polizeidirektion Lübeck, die vor- und während der Übung für Fragen rund um das Einsatzgeschehen zur Verfügung stehen. Während der Übung selbst haben Sie auch die Möglichkeit, die von der "Einsatzleitung" eingesetzten Pressesprecher zu interviewen und auch dort ggf. O-Töne aufzunehmen.

Bitte machen Sie sich an der Übungsstelle als Pressevertreter kenntlich, z.B. "grüne Weste", Presseausweis usw.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Ostholstein
Kreisgeschäftsstelle
Bäderstrasse 47
23738 Lensahn
Pressedienst
HBM Hartmut Junge
Telefon: 0172 413 73 24
E-Mail: hartmut.junge@kfv-oh.org
www.kfv-oh.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Ostholstein, übermittelt durch news aktuell