Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

31.10.2018 – 12:49

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 31.10.2018

Hofheim (ots)

1. Hoher Sachschaden bei Einbruch in Kindergarten, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Bahnstraße, Montag, 29.10.2018, 16:00 Uhr bis Dienstag, 30.10.2018, 06:55 Uhr

(jn)In der Nacht zum Dienstag hatten es ein oder mehrere Einbrecher auf einen Kindergarten in Oberliederbach abgesehen. Um in das Objekt zu gelangen, machten sich die bislang unbekannten Täter mit einem Hebelwerkzeug an mehreren Fenstern und der Terrassentür zu schaffen. Letztendlich gelangten sie über ein Küchenfenster in die Kindergartenräume, die sie anschließend durchsuchten und dabei Chaos verursachten. Ersten Erkenntnissen zufolge flüchteten die Unbekannten mit leeren Händen, ließen jedoch einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro zurück. Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt sachdienliche Hinweise zu der Tat unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

2. Anhänger gestohlen, Hofheim am Taunus, Nordring, Donnerstag, 18.10.2018, 11:30 Uhr bis Dienstag, 30.10.2018, 11:00 Uhr

(jn)Der Besitzer eines Autoanhängers musste am Dienstagvormittag feststellen, dass dieser im Verlauf der letzten zwei Wochen in Hofheim gestohlen worden war. Am 18.10.2018 hatte er seinen silbernen Anhänger des Herstellers "Humbaur" mit dem amtlichen Kennzeichen F-AS 877 am Fahrbahnrand des "Nordring" abgestellt. Gegen 11:00 Uhr bemerkte er dann am vergangenen Dienstag, dass dieser verschwunden war. Der Wert beläuft sich auf circa 3.500 Euro. Hinweise zu der Tat oder dem Verbleib des Hängers erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Seniorin beim Einkaufen beklaut, Kriftel, Kapellenstraße, Dienstag, 30.10.2018, 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr

(jn)Ihr Portemonnaie samt Inhalt haben dreiste Langfinger am Dienstagvormittag einer Seniorin aus Kriftel beim Einkaufen entwendet. Die 75-jährige Frau war zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr in einem Geschäft in der Kapellenstraße mit ihrem Einkauf beschäftigt, als sie von einer ca. 40-jährigen Frau an der Gemüsetheke abgelenkt wurde. Ersten Ermittlungen zufolge nutzte ein zweiter Täter diesen Moment, um die Geldbörse aus dem Einkaufskorb zu stehlen, den sie um den Arm hängen hatte. Erst auf dem Weg zur Kasse fiel der Geschädigten auf, dass sie bestohlen worden war. Das Duo habe aus einer Frau und einem Mann bestanden. Die Frau soll ca. 1,60 Meter groß gewesen sein und eine kräftige Statur sowie ein südosteuropäisches Aussehen gehabt haben. Außerdem sei sie mit einem hellen Mantel bekleidet gewesen und trug schwarzes, schulterlanges Haar. Der Mann sei etwa gleichalt, ca. 1,75 Meter groß und ebenfalls kräftiger gewesen. Darüber hinaus hatte auch er schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim.

Die Polizei warnt eindringlich vor Trickdieben und gibt folgende Hinweise, um die Wahrscheinlichkeit bestohlen zu werden, zu verringern:

   - Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie brauchen 
   - Geld und andere Wertgegenstände sollten immer in verschiedenen 
     verschlossenen Innentaschen der Kleidung, möglichst dicht am 
     Körper getragen werden 
   - Achten Sie darauf, die Verschlussseite der Hand- und 
     Umhängetaschen zum Körper hin zu tragen 
   - Lassen Sie Handtaschen oder Jacken niemals unbeaufsichtigt 
   - Achten Sie vor allem im Gedränge verstärkt auf Wertsachen 
   - Wenn Sie angerempelt werden - seien Sie misstrauisch 
   - Melden Sie einen Diebstahl, aber auch Verdächtiges, sofort der 
     Polizei 
   - Bewahren Sie die PIN für Ihre Bankkarte nicht gemeinsam mit der 
     Karte in Ihrer Geldbörse auf 
   - Der Sperrnotruf für entwendete Zahlungskarten ist die 116 116 

4. Autoscheibe eingeschlagen - Raclette entwendet, Kriftel, Sindlinger Straße, Nacht zum Dienstag, 30.10.2018

(jn)In Kriftel hatten es Autoknacker im Tatzeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmorgen auf einen Volvo abgesehen. Sie schlugen die Seitenscheibe des grünen Wagens ein, der auf der Sindlinger Straße abgestellt worden war, und flüchteten unerkannt mit einem Tischgrill. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Wohnwagen beschädigt, Hofheim am Taunus, Nordring, Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr bis Sonntag, 28.10.2018, 21:00 Uhr

(jn)Am Dienstagabend meldete sich der Besitzer eines Wohnwagens bei der Polizei in Hofheim und zeigte an, dass sein Gefährt in den zurückliegenden Tagen beschädigt worden war. Er hatte seinen Wohnwagen am Sonntag, 21.10.2018, gegen 18:00 Uhr gegenüber einem Baumarkt im Nordring in Hofheim abgestellt. Bei seiner Rückkehr, sieben Tage später, fielen ihm dann Beschädigungen an unterschiedlichen Stellen auf, die augenscheinlich durch Gewalteinwirkung entstanden waren. Der dadurch verursachte Sachschaden beläuft sich auf knapp 1.000 Euro. Die Polizei in Hofheim bittet etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

6. Zwei Pkw nach Kontrollverlust nicht mehr fahrbereit, Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße, Schmelzweg, Dienstag, 30.10.2018, 07:45 Uhr

(jn)Ein Kontrollverlust auf regennasser Fahrbahn hat am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall geführt, infolgedessen zwei Pkw nicht mehr fahrbereit waren und heftiger Sachschaden entstand. Gegen 07:45 Uhr war ein 19-jähriger Fahranfänger aus Hattersheim am Steuer seines BMW auf dem Schmelzweg unterwegs und beabsichtigte, rechts auf die Zeilsheimer Straße abzubiegen. Bei diesem Vorgang verlor der 19-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet zunächst auf unbefestigte die Bankette rechts der Fahrbahn. Im weiteren Verlauf drehte sich der BMW weiter in Richtung der Gegenfahrbahn, wo das Auto mit einem entgegenkommenden Audi kollidierte. Der Sachschaden an den zwei nicht mehr fahrbereiten Pkw beläuft sich auf circa 13.000 Euro. Erfreulicherweise blieben sowohl der 19-jährige Unfallverursacher als auch der 25-jährige Fahrer des entgegenkommenden Audi unverletzt.

7. Mit über zwei Promille Unfall verursacht, Kelkheim (Taunus), Hornau, Luisenstraße, Mittwoch, 31.10.2018, 02:15 Uhr

(jn)In der vergangenen Nacht ereignetet sich im Kelkheimer Stadtteil Hornau ein Verkehrsunfall, bei dem eine stark alkoholisierte Frau am Steuer saß. Wie Zeugen berichteten touchierte die 60-Jährige aus dem Kreis Schleswig-Flensburg gegen 02:15 Uhr beim Ausparken auf einem Parkstreifen vor einem Lebensmittelgeschäft in der Luisenstraße mehrfach einen Mercedes Vito. Offensichtlich hatte die Frau in den zurückliegenden Stunden erheblich dem Alkohol zugesprochen, weshalb sie die benachrichtigen Polizeibeamten zur Wache begleiten musste, wo ihr Blut abgenommen wurde. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab zuvor einen Wert von rund 2,2 Promille. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen