Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

03.04.2018 – 12:28

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 03.04.2018

Hofheim (ots)

1. Jugendlicher Randalierer dank Zeugen festgenommen, Sulzbach, Am Sportplatz, Parkplatz, Dienstag, 03.04.2018, 01:12 Uhr

(jn)Dank eines Zeugen konnte in der Nacht zum Dienstag ein Randalierer, der zuvor ein Auto beschädigt hatte, festgenommen werden. Gegen 01:12 Uhr beobachtete der Zeuge, wie ein 16-Jähriger Bad Sodener den Seitenspiegel eines auf dem Parkplatz der Eichwald-Sporthalle in Sulzbach geparkten VW abtrat. Anschließend sprach er den Delinquenten, der sich in einer Personengruppe aufhielt, auf sein Verhalten an und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der stark alkoholisierte Täter wurde seiner Mutter übergeben, nachdem ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet wurde. An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

2. Einbrecher erbeuten Armbanduhr, Bad Soden am Taunus, Bonner Straße, Dienstag, 27.03.2018 bis Montag, 02.04.2018

(jn)Die Abwesenheit der Bewohner machten sich Einbrecher zwischen vergangenem Dienstag und Montag zu Nutze, um in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bonner Straße in Bad Soden einzubrechen. Dafür kletterten die Gauner auf bisher ungeklärte Weise auf den Balkon im 3. Stock des Wohnhauses und hebelten die Balkontür auf. Im weiteren Verlauf durchsuchten sie mehrere Räume und flüchteten mit einer Armbanduhr im Wert von mehreren Hundert Euro. Ob die Einbrecher noch weitere Beute machten steht nicht fest. Der zurückgelassene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

3. Geschäftseinbruch scheitert an Tür, Sulzbach (Taunus), Main-Taunus-Zentrum, Samstag, 31.03.2018, 22:00 Uhr bis Montag, 02.04.2018, 18:30 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Samstagabend und Montagabend haben unbekannte Täter versucht, in ein Geschäft im Main-Taunus-Zentrum einzubrechen. Die Unbekannten hebelten erfolglos an der verschlossenen Glasschiebetür, wobei die linke Tür aus der im Boden befestigten Führungsschiene heraussprang. Ohne die Innenräume betreten zu haben flüchteten die Täter unverrichteter Dinge und hinterließen etwa 1.000 Euro Sachschaden. Die Kripo in Hofheim erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Einbruch in Schule, Flörsheim am Main, Jahnstraße, Nacht zu Sonntag, 01.04.2018

(jn)In der Nacht zu Ostersonntag hatten es Einbrecher auf die Sophie-Scholl-Schule in Flörsheim abgesehen. Die unbekannten Täter zerstörten ein Fenster des Gebäudes und betraten den Tatort durch die entstandene Öffnung. In der Schule machten sie sich auf die Suche nach Beute und brachen dafür mehrere Spinde auf. Derzeit ist nicht bekannt, was bei dem Einbruch entwendet wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Polizeieinsatz wegen Auseinandersetzung, Bad Soden am Taunus, Am Wasserturm, Am Hübenbusch, Samstag, 31.03.2018, 23:39 Uhr

(jn)Am späten Samstagabend und in den frühen Ostersonntagstunden mussten die Besatzungen von mehreren Streifenwagen wegen zwei Auseinandersetzungen in unmittelbarer Nähe einer Asylunterkunft nach Bad Soden fahren. Gegen 23:39 Uhr meldete ein Zeuge einen handfesten Streit zwischen mehreren Bewohnern der Asylbewerberunterkunft auf offener Straße. Als die Polizei in der Straße Am Wasserturm eintraf, hatten sich sämtliche Beteiligte bereits wieder in ihre Unterkünfte begeben. Lediglich ein 21-Jähriger Mann aus Eritrea klagte über oberflächliche Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Ursache eines weiteren Polizeieinsatzes gegen 03:40 Uhr in der Straße Am Hübenbusch waren ebenfalls Streitigkeiten unter Bewohnern derselben Asylunterkunft. Dabei wurde ein erheblich alkoholisierter, 20 Jahre alter Mann aus Äthiopien mit einem Stein am Kopf verletzt. Er musste mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus transportiert werden. Zu den Hintergründen und genauen Umständen der Auseinandersetzungen laufen die Ermittlungen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

6. Motorradfahrer verliert Kontrolle, stürzt und verletzt sich, Hofheim am Taunus, Hofheimer Straße, Montag, 02.04.2018, 17:04 Uhr

(jn)Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag bei einem Sturz in Hofheim schwer verletzt worden. Der 59-jährige Kradfahrer aus Kelsterbach war um 17:04 Uhr auf der Hofheimer Straße in Fahrtrichtung Lorsbach unterwegs, als er in Höhe der Verbindung zwischen Lorsbacher Straße und Hofheimer Straße, kurz hinter dem Ortseingangsschild, ohne Fremdeinwirkung stürzte. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu und musste nach einer ersten ärztlichen Behandlung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus transportiert werden. An dem Kraftrad entstandenen mehrere Hundert Euro Sachschaden.

7. Falschfahrer verursacht Unfall und flüchtet, Kelkheim (Taunus), Bundesstraße 8, Montag, 02.04.2018, 23:20 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am späten Montagabend auf der B8 bei Kelkheim sind mehrere Tausend Euro Sachschaden entstanden. Gegen 23:20 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger aus Kronberg die Bundesstraße 8 aus Bad Soden kommend in Fahrtrichtung Königstein. Laut Aussage des Kronbergers, der in einem BMW unterwegs war, sei ihm in der Ausfuhrt in Richtung Königstein ein Fahrzeug entgegen gekommen, das demnach die Abfahrt entgegen der Fahrtrichtung befuhr. Der 18-Jährige sei dann ausgewichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern und dabei nach links von der Fahrbahn abgekommen, wo er mit einer Betonsperre kollidierte und letztendlich in einem Erdwall neben der Fahrbahn liegen blieb. Der oder die Fahrer/in des entgegenkommenden Fahrzeuges soll sich indes von der Unfallstelle entfernt haben, ohne seinen/ihren Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Der BMW, an dem ca. 8.000 Euro Sachschaden entstand, musste abgeschleppt werden. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim hat die weiteren Ermittlungen in der Sache aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung