PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 08.08.2018

Limburg (ots) - 1. Einbrecher stehlen Lebensmittel, Villmar-Seelbach, Bahnhofstraße, Montag, 06.08.2018, 22.15 Uhr bis Dienstag, 07.08.2018, 09.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag haben Einbrecher in der Bahnhofstraße in Seelbach Lebensmittel im Wert von etwa 100 Euro aus den Räumlichkeiten einer Mehrzweckhalle entwendet. Die Täter verschafften sich auf bisher unbekannte Weise Zutritt zu dem Gebäude und durchsuchten mehrere Räume nach Wertgegenständen, bevor sie mit den Lebensmitteln unerkannt die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Navigationsgerät aus Fiat entwendet, Limburg, Marienbader Ring, Montag, 06.08.2018, 18.30 Uhr bis Dienstag, 07.08.2018, 08.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag hatten es Autoaufbrecher im Marienbader Ring in Limburg auf einen Fiat Scudo abgesehen. Augenscheinlich öffneten die unbekannten Täter die Zentralverriegelung des weißen Fahrzeuges durch ein Seitenfenster, welches einen Spalt geöffnet war und durchsuchten den Innenraum nach Wertgegenständen. Nachdem die Täter unter anderem ein Navigationsgerät sowie diverse Dokumente an sich genommen hatten, ergriffen sie unerkannt die Flucht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Unbekannter spricht 11-jährigen Jungen an, Elz, An der Schleichwiese, Montag, 06.08.2018, 18.00 Uhr

(si)Die Mutter eines 11-jährigen Jungen, meldete sich am Montagabend bei der Polizei und teilte mit, dass ihr Sohn am Montag in der Straße "An der Schleichwiese" in Elz von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Der 11-Jährige hätte gegen 18.00 Uhr das Elzer Schwimmbad in Richtung der Straße "An der Schleichwiese" verlassen, als ein dunkelblauer, längerer Pkw neben dem Jungen gehalten und der Autofahrer sich mit dem Kind unterhalten hätte. Der Junge reagiert jedoch vorbildlich und ging nicht näher auf das Gespräch ein, woraufhin der Mann weiterfuhr. Der Fahrer soll längere, weiße Haare und einen weißen Bart gehabt haben. Auffällig an dem Fahrzeug des Mannes seien die braunen Sitze der Rückbank gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

4. Vorfahrt genommen und geflüchtet, Runkel-Dehrn, Ahlbacher Weg, Dienstag, 07.08.2018, 14.30 Uhr

(si)Am Dienstagnachmittag kam es im Ahlbacher Weg in Dehrn zu einer Unfallflucht, bei welcher der 27-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades leicht verletzt wurde. Der 27-Jährige befuhr mit seinem Fahrzeug den Ahlbacher Weg in Fahrtrichtung Ahlbach, als ein silberfarbener VW Passat Kombi von der Fahlerstraße in den Ahlbacher Weg abbiegen wollte und dabei augenscheinlich das vorfahrtsberechtigte Kleinkraftrad übersah. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe der 27-Jährige mit seinem Roller eine Vollbremsung durchgeführt und sei dabei zu Boden gestürzt. Der Fahrer des VW mit Limburger Kennzeichen soll im Anschluss seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Geschwindigkeitsmessungen und Gurtkontrolle, Weinbach, Waldbrunn-Hintermeilingen und Bundesstraße 54, Montag, 06.08.2018 bis Dienstag, 07.08.2018

(si)Anfang dieser Woche führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg gleich mehrere Kontrollen im Bereich des Landkreises durch.

Am Montagmorgen galt ein besonderes Augenmerk der Beamten der Bahnhofstraße in Hintermeilingen. Passend zum Schulanfang wurde hier zwischen 07.15 Uhr und 08.25 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung im Bereich eines Schulweges durchgeführt. Von den knapp 100 gemessenen Fahrzeugen waren acht zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war ein Pkw mit 47 Stundenkilometern, anstatt der erlaubten 30 km/h, was für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 35 Euro bedeutet.

Eine weitere Geschwindigkeitsmessung führten die Beamten am Dienstagmorgen zwischen 06.45 Uhr und 08.35 Uhr auf der Bundesstraße 54 in Höhe eines Parkplatzes in Fahrtrichtung Limburg durch. In diesem Zeitraum wurden von den Beamten insgesamt 886 Fahrzeuge gemessen, von denen 15 zu schnell unterwegs waren. Der schnellste Pkw war hier mit 119 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 100 km/h unterwegs. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 19 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften wird mit einem Bußgeld in Höhe von 30 Euro geahndet.

Am selben Tag wurde zwischen 07.20 Uhr und 08.45 Uhr bei einer Kontrolle in der Schulstraße in Weinbach ein besonderes Augenmerk auf Gurtverstöße gerichtet. Insgesamt wurden bei der Kontrollstelle im Bereich eines Kindergartens 70 Fahrzeugen kontrolliert und dabei 9 Gurtverstöße festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: