Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Lunden - Unbekannte stehlen Metallgitterzaun an den Gleisen - Bundespolizei sucht Zeugen

Bundespolizei
Bundespolizei

Lunden (ots) - Am gestrigen Vormittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz in Lunden gerufen. Dort haben bislang Unbekannte den Metallgitterzaun am stillgelegten Bahnübergang in der Bahnhofstrasse/Drift fachmännisch abmontiert und mitgenommen. Es handelt sich um insgesamt 8 Zaunelemente, auf einer Länge von 21 Metern. Leider kommt es dadurch nun auch wieder zu unerlaubten Gleisüberschreitungen, was vorgefundene Fußspuren eindeutig belegen. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden. Die Bundespolizei warnt diesbezüglich unvorsichtige Personen eindringlich vor dem Überschreiten der Bahngleise. Dies ist lebensgefährlich und aus gutem Grund verboten! Außerdem werden Zeugen gesucht, die eventuelle Beobachtungen gemacht haben und Aussagen zum Verbleib des Zaunes machen können. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0461/31 32 202.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Heiko Kraft
Telefon: 0461/3132 105
Mobil: 0172 / 4011278
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: