Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg

18.12.2017 – 15:06

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Ungarisches Pärchen nimmt Abkürzung über Bahngleise

Niebüll (ots)

Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr bemerkten Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Bahngeländes in Niebüll zwei Personen, die im Bereich der Autoverladung die Bahngleise überschritten.

Die Beamten schritten sofort ein, glücklicherweise kam gerade kein Zug. Nach Personalienfeststellung, es handelte sich um eine 27-jährige Ungarin und einen 29-jährigen Landsmann, wurde das Pärchen über die Gefahren im Bahnbereich belehrt. Sie gaben an, dass der Weg über die Brücke zu weit wäre.

Sie erhielten eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung