Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Frau zum Mitkommen Geld angeboten und anschließend beleidigt

Neumünster (ots) - Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei zu einem Einsatz im Eingangsbereich des Bahnhofs Neumünster gerufen. Es stellte sich heraus, dass ein Mann einer Frau den Arm um die Schulter gelegt hatte und sie zum Mitkommen aufgefordert habe.

Die Frau lehnt dieses energisch ab und der offensichtlich alkoholisierte Mann beleidigte sie daraufhin als "Schlampe".

Die 42-jährige Frau stellte Strafantrag. Den 45-jährigen Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Beleidigung. Er wurde des Bahnhofs verwiesen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: