Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

17.01.2020 – 14:19

Polizei Dortmund

POL-DO: Schwerpunkteinsatz an Bahnhöfen: Polizei nimmt Mann mit elf Haftbefehlen fest - Hündin Dana entdeckt Drogen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0061

Bundespolizei und Landespolizei überprüften in einem gemeinsamem Schwerpunkteinsatz am Donnerstag (16.1.2020) in Bahnhöfen und an Haltestellen in Dortmund 186 Personen.

Ebenfalls im Einsatz waren zahlreiche Fahrausweiskontrolleure. Sie überprüften innerhalb von sieben Stunden 2962 Fahrgäste. 125 konnten keinen gültigen Fahrschein vorzeigen. Ein 17-jähriger Fahrgast reagierte am Bahnhof in Hörde aggressiv auf eine Kontrolle. Polizisten erteilten dem Jugendlichen einen Platzverweis.

Bei der Überprüfung von 186 Personen, die sich in Bahnhöfen und an Haltestellen aufhielten, entdeckten Polizisten in sieben Fällen Marihuana und Amphetamine. Gegen zwei am Hauptbahnhof überprüfte Männer lagen insgesamt zwölf Haftbefehle vor - elf davon waren auf einen 38-Jährigen ausgestellt. Er wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Am Hauptbahnhof nahmen Polizisten einem 32-Jährigen ein Messer ab. Er erhielt eine Anzeige, weil er das Messer nicht mitführen durfte.

Im Einsatz war auch Polizei-Diensthündin Dana. Sie spürte in zwei Erdbunkern, u.a. auf einem Spielplatz an der Düppelstraße, 13 Tüten mit Marihuana und sechs Tüten mit Kokain auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund