Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070421 - 0467 Frankfurt-Innenstadt: Anbringung von Skimming-Geräten - Festnahme von zwei Tatverdächtigen

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 21. April 2007, gegen 05.30 Uhr wurden an einem Geldausgabeautomaten auf der Zeil zwei Personen beobachtet, die sich dort in verdächtiger Weise zu schaffen machten.

    Durch eine Funkstreife des 1. Polizeirevieres konnten die beiden Tatverdächtigen festgenommen werden, als sie versuchten, in Richtung der Kurt-Schumacher-Straße zu entkommen.

    Bei der Inaugenscheinnahme des besagten Automaten wurde dann festgestellt, dass ein Vorsatzgerät incl. Kamera angebracht worden war. Diese technischen Geräte wurden dann sichergestellt.

    Bei der Durchsuchung der Beschuldigten, es handelt sich um Rumänen im Alter von 20 und 39 Jahren, wurde die Rechnung eines Offenbacher Hotels aufgefunden. Wie sich herausstellte, hatten sich die beiden dort mit weiteren fünf Rumänen am 10. April eingemietet. Alle hatten das Hotel am 15. April wieder verlassen. Der Aufenthaltsort der anderen Personen ist zurzeit ungeklärt, die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: