Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070219 - 0204 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Festnahme wegen Verdacht des Messediebstahls

    Frankfurt (ots) - Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen und eines Durchsuchungsbeschlusses wurde am 17. Februar 2007, gegen 21.00 Uhr durch Beamte der SOKO-Mitte eine Wohnung in der Moselstraße aufgesucht. In der Wohnung trafen  die Beamten einen 57-Jährigen dort wohnhaften Rumänen an.

    In der Wohnung fand man 126 Pakete (insgesamt 63 Kilo) Kaffee, 100 Tafeln Schokolade, 250 Teile Glas- und Porzellanwaren, 50 Pkw-Ersatzteile wie Scheinwerfer, Dichtungen etc. und  drei Lederhosen. Einige der Gegenstände konnten sofort einem Messediebstahl zugeordnet werden.

    Zum Abtransport der Waren war ein Kleinbus notwendig.

    Der 57-Jährige ist Mitarbeiter eines bei der Messe tätigen Unternehmens. Er macht keine Angaben zur Sache. Der Beschuldigte wurde festgenommen und nach seiner erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: