Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061015 - 1095 Bonames: Jugendliche werfen Stein gegen U-Bahn - Fahrgast verletzt

    Frankfurt (ots) - Am Samstagabend gegen 21.30 Uhr wurde eine 29-jährige Frankfurterin in einer U-Bahn der Linie U2 im Bereich der U-Bahn-Station "Bonames-Mitte" durch einen Steinwurf verletzt.

    Der Stein wurde von außen gegen die gerade anfahrende U-Bahn geschleudert, durchschlug die Scheibe, traf die Geschädigte am Ohr und verletzte sie. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Durch die ersten Ermittlungen konnten schnell vier Jugendliche als Tatverdächtige festgestellt werden. Diese waren zunächst auch Fahrgäste und fielen hier schon durch das Anpöbeln von anderen Fahrgästen insbesondere einer Gruppe junger Frauen unangenehm auf. Sie verließen an der U-Bahn-Station "Bonames-Mitte" die Bahn und entfernten sich in Richtung Homburger Landstraße. Aus dieser Richtung wurde dann die Bahn mit einem Stein der die Scheibe durchschlug beworfen.

    Der U-Bahnverkehr war für rund 45 Minuten unterbrochen.

    Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

    (André Sturmeit, Telefon 069-755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Tel. 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: