Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060306 - 249 Frankfurt-Ostend: 20-Jährige verunglückt - Zeugensuche -

    Frankfurt (ots) - Schwere Verletzungen zog sich am Sonntag eine 20-jährige Frankfurterin zu, die gegen 07.10 Uhr mit ihrem BMW auf der Hanauer Landstraße verunglückte. Die junge Frau kam aus Fechenheim, fuhr in Richtung Innenstadt und verlor in Höhe des Ratswegkreisels plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

    Dabei prallte sie gegen eine elektronische Werbeplakatanlage und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Nach etwa 45 Minuten konnte sie von   Feuerwehrkräften aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden.

    Die junge Frau wurde mit Verdacht auf Beckenfraktur, Schädel-Hirn-Trauma und Fraktur eines Sprunggelenkes in eine Klinik eingeliefert. Da sie unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

    Der Gesamtsachschaden wurde auf rund 3.000 EUR geschätzt.

    Im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier, Telefon 069-75510500, in Verbindung zu setzen. (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: