Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050812 - 784 Bergen-Enkheim: Aufmerksamer Detektiv vereitelt Rip-Deal

    Frankfurt (ots) - Ein aufmerksamer Detektiv einer Supermarktfiliale für Elektronikartikel in Bergen-Enkheim hat in den gestrigen Vormittagsstunden einen sogenannten Rip-Deal vereitelt. Der mutmaßliche Täter, ein 54-jähriger Mann aus Biedenkopf, wurde festgenommen.

    Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen des zuständigen Betrugskommissariates K 32 ergeben haben, hatte der Beschuldigte vor einigen Tagen einem Taxifahrer suggeriert, er könne diesem Elektronikartikel weit unter Verkaufspreis besorgen. Der Geschädigte zeigte Interesse und orderte bei dem Mann daraufhin drei Handys, zwei Laptops, zwei Plasma-Fernsehgeräte sowie ein Navigationsgerät für insgesamt 3.000 Euro. Da der Taxifahrer terminlich verhindert war, sollte dessen Sohn das Geschäft abwickeln. Also trafen sich die beiden Männer gestern um 10.00 Uhr an einer an der Hanauer Landstraße gelegenen Tankstelle. Anschließend fuhren dann beide zu dem Elektronikmarkt. Dort angekommen, verschwand der vermeintliche Lieferant, der standesgemäß mit einem grauen Kittel bekleidet war, zunächst über den rückwärtigen Eingang im Geschäft. Wenig später tauchte er wieder auf, hatte Liefer- und Abholscheine in der Hand und bat nunmehr seinen "Kunden" um Begleichung des Rechnungsbetrages in Höhe von 3.000 Euro. Der 54-Jährige steckte das Geld ein und verschwand erneut in dem Laden mit der Bemerkung, die Geräte an die Laderampe bringen zu wollen. Hierzu kam es jedoch nicht mehr, da der aufmerksame Detektiv den angeblichen Lieferanten als denjenigen wiedererkannte, der bereits im Mai, Juni und Juli diesen Jahres mit der selben Masche im dortigen Markt aufgetreten war und hierbei einen Schaden von insgesamt 11.100 Euro verursacht hatte. Die neuerliche Beute konnte bei dem mutmaßlichen Täter sichergestellt und an den Kaufinteressenten zurückgegeben werden. Der 54-Jährige wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

    (Karlheinz Wagner/ -82115)

    Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: