Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

01.08.2005 – 13:00

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050801 - 0736 Bahnhofsgebiet: Mann in Gaststätte beraubt

    Frankfurt (ots)

050801 - 0736 Bahnhofsgebiet: Mann in Gaststätte beraubt

    Ein 68-jähriger Mann aus Südhessen ist in der Nacht zum Samstag in einer Gaststätte in der Moselstraße Opfer einer Raubstraftat geworden.

    Nach Angaben des Mannes hielt er sich in dem o.a. Lokal auf und lernte dort zwei thailändische Frauen kennen, konsumierte mit diesen Alkohol und beglich die Rechnung mit seiner EC-Karte, wobei er die Geheimnummer dem Personal mitteilte. Später verabredete er mit den Frauen sexuelle Handlungen und wollte gegen 03.00 Uhr mit diesen zu einer nahegelegenen Bank gehen, um die erforderlichen Barmittel zu holen. Stattdessen jedoch erwachte er kurz vor 07.00 Uhr in der Moselstraße. Dabei stellte er fest, dass seine EC-Karte fehlte. Der Geschädigte machte die mögliche Beibringung von KO-Tropfen für seinen "Schlaf" verantwortlich. Ermittlungen von Beamten des 4. Reviers in der genannten Gaststätte bestätigten die Angaben des 68-Jährigen, allerdings sei dieser bei seinem Besuch erheblich alkoholisiert gewesen. Die beiden thailändischen Frauen will man dort nur "flüchtig" kennen.(Karlheinz Wagner/ -82115).

      Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173 - 659 79 05.


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung