Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040312 pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle, nachmittagsmeldung.

    Frankfurt (ots) -

Polizeimitteilung vom 12. März 2004

Nachmittagsmeldung

    040312 – 286 Frankfurt-Bundesautobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall.

    Am Freitag, den 12. März 2004, gegen 08.35 Uhr war ein 56-jähriger aus Ober-Ramstadt mit seinem 7,5 Tonner Lkw der Marke Mercedes-Benz auf der A5 unterwegs in Richtung Kassel. Etwa zwei Kilometer nördlich des Frankfurter Kreuzes verlor der Lkw beide Räder der linken hinteren Zwillingsbereifung. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Böschung. Der 56-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit mehreren Knochenbrüchen in ein Krankenhaus verbracht werden.

    Eines der Räder verursachte an einem nachfolgenden Pkw der Marke BMW Blechschaden. Dessen Fahrerin, eine schwangere 36-jährige Frau aus Langen, wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

    Auf der offenen Ladepritsche des Lkw befanden sich einige Säcke Zement und verschiedenes Werkzeug.

Die A5 musste im Anschluss für etwa 15 Minuten vollständig in Richtung Norden gesperrt werden. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: