Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 171026 - 1157 Bundesautobahn A 66: Taxifahrt der besonderen Art

POL-F: 171026 - 1157 Bundesautobahn A 66: Taxifahrt der besonderen Art
Foto zu PM 171026-1157

Frankfurt (ots) - (ne) Einen wirklich guten Riecher hatte gestern Abend eine Streife der Polizeiautobahnstation Frankfurt auf der A66 unter Beweis gestellt. Bei der Kontrolle eines Taxis traten ganze 11kg Marihuana zu Tage.

Gegen 22:15 Uhr hatten die Beamten ein Taxi am Nordwestkreuz ins Visier genommen, weil es der Fahrer augenscheinlich nicht ganz so ernst mit der Geschwindigkeitsbegrenzung nahm.

Bei der Kontrolle des mit zwei Fahrgästen besetzten Taxi, stieg den Polizisten der typische Geruch von Marihuana in die Nase. Der 35-jährige Fahrer versuchte es mit einer Notlüge und gab an einen Joint vor Fahrtantritt geraucht zu haben. Dieser "Rettungsversuch" hielt die Beamten jedoch nicht davon ab, das Auto genauer unter die Lupe zu nehmen.

Im Kofferraum endeckten die Beamten schließlich die Ursache der Geruchsbildung. 11 kg Marihuana, verpackt und in einen Karton versteckt, ließen sich nun nicht mehr leugnen.

Die beiden Fahrgäste (31 und 36 Jahre) kamen jetzt auch in Erklärungsnot. Schließlich hatten sie vor Fahrtbeginn "etwas" in den Kofferraum geladen.

Eine freiwillige Wohnungsdurchsuchung bei den Fahrgästen förderte jedoch keine weiteren Beweismittel zu Tage. Dennoch mussten beide die Nacht im polizeilichen Gewahrsam verbringen und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Taxifahrer durfte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder nach Hause. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen alle drei Männer.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: