Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

16.12.2016 – 12:33

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 161216 - 1202 Frankfurt-Preungesheim: Betäubungsmittel und Waffen in Wohnung gefunden

Frankfurt (ots)

(ne) Am gestrigen Abend konnte ein Zivilbeamter einen eher unkonventionellen Drogenverkauf in der Oberwiesenstraße beobachten. Das Ganze gipfelte in einer Wohnungsdurchsuchung, bei der diverse Betäubungsmittel und Waffen entdeckt und sichergestellt wurden.

Aus dem geöffneten Fenster seiner Wohnung in Preungesheim warf der 21-jährige Dealer seinem 24-jährigen Käufer ein Tütchen Marihuana zu. Die dafür zu entrichtenden 20 Euro warf der Käufer seinem Händler kurzerhand in den Briefkasten.

Dieses Schauspiel hatte ein Zivilbeamter beobachtet. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen.

Dass in der Wohnung des 21-Jährigen womöglich mehr als die wenigen Gramm Marihuana vorhanden sind, bestätigte die nun folgende Wohnungsdurchsuchung durch Beamte des 12. Polizeireviers. Cannabisprodukte im zweistelligen Grammbereich, aber auch Ecstasy und Pflanzensamen für eine Marihuana-Aufzucht hortete der junge Mann in seiner Wohnung. Darüber hinaus fanden die Beamten auch zwei erlaubnisfreie Schreckschusspistolen und einen -revolver samt dazugehöriger Munition bei dem 21-Jährigen.

Beide Männer waren bereits in der Vergangenheit wegen Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getreten. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell