Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020510 - 0528 Ginnheim: Raub in Wohnung.



        Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, dem 08. Mai 2002, gegen 14.30 Uhr
verschafften sich drei  bislang unbekannt gebliebene Frauen unter
dem Vorwand Pflegepersonal  eines Krankenhauses zu sein, Zugang in
die Wohnung eines 80jährigen  Rentners in der Hügelstraße. Sie
falteten in der Wohnung ein  Bettlaken auf, um dem Geschädigten die
Sicht zu versperren. Als  dieser daraufhin die Frauen zum Verlassen
der Wohnung aufforderte,  hielt ihm eine ein Halstuch vor den Mund,
um ihn am Schreien zu  hindern, die zweite hielt ihn fest und die
dritte Frau durchsuchte  die Wohnung. Neben der Münzsammlung im Wert
von rund10.000 € wurden  noch 2.500 € Bargeld geraubt.

  Die Täterinnen werden wie folgt beschrieben:

  1. Person: 35 - 40 Jahre alt, etwa 178 cm groß, normale Figur. Hatte
schulterlange, schwarze Haare, hinten zu einem Zopf gebunden.  
Auffällig schiefe Zähne, bekleidet mit orangefarbenem Pullover und  
schwarzer Hose.

  2. Person: 35 - 40 Jahre alt und ca. 165 cm bis 170 cm groß. Dicke  
Person mit rotgefärbten, schulterlangen Haaren. Bekleidet mit
braunem  Kleid mit Blumenmuster.

  3. Person: 35 - 40 Jahre alt, keine weitere Beschreibung möglich.

  Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Täterinnen geben  
können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 069/755-5128 bzw.  
755-5050 (Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen. (Manfred  
Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder  
0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: