Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150602 - 418 Flughafen: Nizza - Frankfurt - Oslo und zurück

Frankfurt (ots) - Drei Städte in zwei Tagen, so oder ähnlich kann das Motto eines 32-jährigen Mannes aus Ungarn gewesen sein, der am vergangenen Wochenende am Frankfurter Flughafen unterwegs war. Allerdings waren seine Absichten offenbar krimineller Natur und führten schließlich zu seiner Festnahme wegen mehrerer Diebstähle aus noblen Geschäften im Terminal.

Ladendetektive bemerkten den reisefreudigen Ladendieb, der vermutlich nur zum Zweck seiner Diebestour angereist ist in einem Premiumshop und verständigten die Polizei. Der in Deutschland wohnsitzlose Ungar bewegte sich sehr routiniert in den Geschäften und achtete stets darauf, ob er verfolgt oder beobachtet wird. Dies gelang ihm letztlich nicht. So betrat er unter den Augen der Polizei weitere Geschäfte und schnappte sich in einem günstigen Moment hochwertiges Parfüm. Nun folgte seine Festnahme. In seiner Tasche fanden die Beamten Diebesgut im Wert von rund 800 Euro.

Außerdem existierten Flugtickets für ihn auf die Route Nizza - Frankfurt - Oslo und zurück. Dies erhärtete den Verdacht, dass es sich bei dem 32-jährigen um einen reisenden Täter handelt. Allein in Frankfurt ist der Mann höchstwahrscheinlich für weitere Diebstähle in den vergangenen Wochen am Flughafen Frankfurt verantwortlich. Hier entstand Gesamtschaden von etwa 2.681 Euro. Zwischenzeitlich sitzt der 32-jährige Mann in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: