Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150519 - 385 Frankfurt - Innenstadt: Betrugsversuch

Frankfurt (ots) - Am Vormittag des Montag, den 18. Mai 2015, erschien ein 38-jähriger Frankfurter in Begleitung einer 31-jährigen Frau aus Dietzenbach in der Filiale einer Bank in der Großen Eschenheimer Straße. Die beiden begaben sich zum Schalter und baten um die Eröffnung eines Kontos. Hintergrund war der Wunsch nach einem Kredit über 30.000 EUR. Den Angestellten fiel allerdings auf, dass zur Abwicklung gefälschte Lohnabrechnungen und Kontoauszüge vorgelegt wurden. Daraufhin verständigten die Angestellten die Polizei, die die beiden Personen festnahm. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: