Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010720 Pressemitteilung 2

POL-F: 010720 Pressemitteilung 2

      Frankfurt (ots) - 010720 - 0837 Niederrad: Phantombild von
versuchtem Taximörder erstellt

    Am Montag morgen, dem 25.06.2001, gegen 04.00 Uhr versuchte ein Fahrgast einen 59jährigen Taxifahrer aus Frankfurt durch einen Messerstich zu töten. Die Tat mißlang jedoch. Der Unbekannte war am Taxihalteplatz Taunusstraße eingestiegen und hatte auf dem Beifahrersitz Platz genommen. Als Fahrtziel gab er die Golfstraße in Niederrad an. Hier mußte der Taxifahrer unter einer Brücke anhalten. Plötzlich hatte der Täter ein Taschenmesser in der Hand und stach damit in Richtung des Fahrers. Instinktiv riß dieser die Arme zum Schutz hoch. Trotzdem erlitt er eine blutende Wunde unterhalb des Kehlkopfes. Bei der weiteren Rangelei konnte der Angegriffene dem Täter so in die messerführende Hand beißen, daß dieser die Waffe fallen ließ, aus dem Fahrzeug in Richtung Adolf-Miersch-Siedlung flüchtete und untertauchen konnte. Trotz seiner Verletzung fuhr der Überfallene noch zur ärztlichen Versorgung in die Uniklinik, wo er stationäre Aufnahme fand. Jetzt konnte das in diesem Fall ermittelnde Fachkommissariat für Tötungsdelikte mit Hilfe des Taxifahrers beim Bundeskriminalamt ein Phantombild (siehe Bildanhang) erstellen lassen, mit dem gezielt nach dem Täter gesucht werden kann.     Beschrieben wurde er als ein etwa 27jähriger, südländischer Mann mit schwarzen, glatten Haaren, die nach hinten gekämmt waren. Er hatte zum Tatzeitpunkt einen Dreitage- sowie einen dünnen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer dunklen, hüftlangen Jacke mit Reißverschluß und einer dunklen Hose.     Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat bereits am Tattag für die Ermittlung und Aufklärung des Falles eine Belohnung in Höhe von 5.000 DM ausgesetzt.     Hinweise in diesem Fall nimmt rund um die Uhr der Kriminaldauerdienst, Tel. 755-5050, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.     Das Foto kann abgerufen werden unter http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/ E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse ,     Ots-Benutzer bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Jürgen Linker/ -8012)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: