Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001112 - Pressemitteilung Polizeipressestelle Frankfurt/M.

      Frankfurt (ots) - 001112 - 1416 Bahnhofsgebiet: Toter bei
Zimmerbrand

    Ein 37-jähriger Mann aus Friedberg/Hessen ist am späten Freitagabend im Zimmer eines Hotels in der Elbestraße bei einem Feuer ums Leben gekommen.     Der Brand war vermutlich gegen 22.20 Uhr im 4. Obergeschoss des Hotels ausgebrochen. Als Ursache vermuten die Brandermittler der Frankfurter Polizei Fahrlässigkeit des Mieters. Ersten Ermittlungen zufolge saß der 37-Jährige auf einem Sessel und hatte eine Bettdecke um sich gelegt. Durch brennende Teelichte bzw. Räucherkerzen hatte die Decke plötzlich Feuer gefangen. Dabei erlitt der Geschädigte so schwere Brandverletzungen, dass er wenig daran verstarb.(Karlheinz Wagner/-8014)

001112 - 1417 Oberrad: Brand einer Gartenhütte

    Rund 10.000 DM Sachschaden entstand am gestrigen Samstag gegen 08.55 Uhr beim Brand einer Gartenhütte an der Offenbacher Landstraße.     Nach ersten Erkenntnissen hatten zur Brandzeit drei Frauen in einem Steinofen Brot backen wollen. Um das Feuer im Ofen zu entfachen, hatte eine der Frauen aus einem Kanister Benzin ausgeschüttet. Dabei geriet nicht nur der Ofen, sondern auch der Kanister in Brand. Einer der Frauen warf daraufhin den Kanister aus der Hütte auf die Veranda und setzte so die gesamte Hütte in Brand.     Die Geschädigten konnten sich noch rechtzeitig ins Freie retten; die Hütte brannte bis auf die tragenden Balken nieder.(Karlheinz Wagner/-8014)

001112 - 1418 Ostend: Diebstahl auf Baustelle

    In der Nacht zum vergangenen Samstag suchten unbekannte Täter eine Großbaustelle an der Ecke Sonnemannstraße/Uhlandstraße heim und stahlen zahlreiche Baumaschinen bzw. -geräte im Gesamtwert von etwa 150.000 DM. Die Tat wurde gegen 09.30 Uhr entdeckt.

    Der eigentliche Tatort befindet sich im Erdgeschoss des Neubaues.     Nach ersten Feststellungen wurden Schleifmaschinen, Kreissägen, eine Bandsäge, Trennschleifer sowie ein 1000 Watt-Strahler gestohlen. Die genaue Anzahl der entwendeten Gegenstände, die mit einer Kette an einem Betonpfosten gesichert waren, steht noch nicht fest.     Es wird vermutet, dass das Diebesgut mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden ist.Karlheinz Wagner/-8014)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: