Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

07.05.2010 – 11:13

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100507 - 535 Frankfurt-Polizeipräsidium: Fahndungserfolg der Polizei - Zwei Tatverdächtige nach tödlichem Messerstich festgenommen - Ergänzung zu Meldungen 521/524 und 530

Frankfurt (ots)

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Messerstich vom vergangenen Sonntag, 02.05.2010, wurden am gestrigen Donnerstagabend ein 34-jähriger und ein 26-jähriger Tatverdächtiger in ihren Wohnungen in Dreieich und Frankfurt-Schwanheim festgenommen. Die beiden sind eritreischer Nationalität. Einer der beiden wird verdächtigt, am frühen Sonntagmorgen um 6.40 Uhr in Frankfurt am Main in der Münchener Straße einen 21-jährigen Nigerianer durch einen Messerstich ins Herz verletzt zu haben, so dass er wenige Stunden später im Krankenhaus verstarb. Im Rahmen der Vernehmungen räumte der 34-jährige Tatverdächtige ein, den Messerstich geführt zu haben. Er wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die weitere Inhaftierung entscheidet. Der zweite Tatverdächtige wird nach Abschluss seiner Vernehmung und Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an (Alexander Kießling, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell