Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

10.03.2010 – 10:32

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100310 - 319 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahmen nach Einbruchsdiebstahl

    Frankfurt (ots)

Zeugen verständigten am Mittwoch, den 10. März 2010, gegen 04.20 Uhr, die Polizei und teilten mit, dass sich Unbefugte in einem Bürogebäude in der Niddastraße befänden. Nachdem die Polizei vor Ort eingetroffen war, konnten die Beamten an einem Fenster in 1. Obergeschoss eine Gestalt erkennen, die in gebückter Haltung daran vorbeilief. Über das Treppenhaus betraten die Beamten das Gebäude und konnten dort, noch auf dem Treppenaufgang, zwei Männer festnehmen. Im 1. Obergeschoss hatten die Tatverdächtigen eine Tür eingeschlagen, im 2. Obergeschoss hatten sie versucht, eine Tür gewaltsam zu öffnen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um junge Männer im Alter von jeweils 20 Jahren, wohnhaft in Frankfurt. Bei einem konnte ein zerbrochener Nothammer aufgefunden werden, mit dem die Glastür eingeschlagen worden sein dürfte. Bislang ist unklar ob bzw. was gestohlen wurde. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell