Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091203 - 1523 Frankfurt-Westend: Casino am Campus Westend geräumt

    Frankfurt (ots) - Am Mittwochabend, den 02. Dezember 2009, wurde auf Bitten der Universität das Casino nach erheblichen Sachbeschädigungen in und am Gebäude von der Polizei geräumt, da weitere schwerwiegende Beschädigungen befürchtet wurden. Vor Umsetzung des Hausrechtes waren zunächst mehrere Aufforderungen der Universitätsleitung sowie der Polizei erfolgt, dass Haus freiwillig zu verlassen. Diese Möglichkeit hat auch die Mehrheit der Anwesenden wahrgenommen.

    Die zurückgebliebenen 176 Personen wurden nach erfolglosen weiteren Aufforderungen zum Verlassen des Casinos einzeln aus dem besetzten Raum gebracht. Bei dem weitgehend friedlichen Ablauf der Räumung kam es nur vereinzelt zu Widerstandshandlungen der Studenten. So mussten einige Personen, die sich widersetzten, heraus getragen bzw. wenige Meter gezogen werden. Die meisten aber ließen sich problemlos hinaus führen. Alle 176 wurden nach Personalienfeststellung nach Hause entlassen.

    Außerhalb des Gebäudes kam es zu einem Versuch, eine Absperrkette der Polizei in Richtung Casino zu durchbrechen. Hierbei erfolgte ein kurzer Einsatz des Schlagstocks.

    Der Polizei ist nur eine Verletzte bekannt geworden, die in einer Gruppe rennender Personen gestürzt war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: