Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091118 - 1448 Innenstadt: Radfahrerin überfallen

    Frankfurt (ots) - Eine Radfahrerin wurde in den gestrigen Abendstunden Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Die 39- jährige Frankfurterin war mit ihrem Rad auf dem Heimweg, als ein anderer Radfahrer versuchte, ihr in der Bockenheimer Anlage die Handtasche zu entwenden.

    Die junge Frau hatte ihre Handtasche in einem Korb auf dem Gepäckträger verstaut und war im Begriff von der Alten Oper kommend, die Bockenheimer Anlage in Richtung Fellnerstrasse zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich der ebenfalls auf dem Fahrrad verkehrender Täter von hinten an die Frau und versuchte während der Fahrt die Handtasche aus dem Korb zu entwenden. Dies misslang, da das Opfer in weiser Voraussicht die Trageriemen ihrer Tasche um den Sattel ihres Rades gelegt hatte. Sowohl das Opfer als auch der Täter kamen daraufhin zum Stehen und der Räuber bedrohte nun nach ersten Ermittlungen die Frau wahrscheinlich mit einem Teleskopschlagstock. Die Frau rief unmittelbar um Hilfe, worauf der Täter die Flucht in Richtung Eschersheimer Landstrasse ergriff.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an, Zeugen werden gebeten sich mit dem zuständigen Kommissariat 14 unter der Rufnummer 069/ 755- 51408 in Verbindung zu setzen.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: