Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080902 - 1015 Griesheim: Arbeiter bei Stromschlag schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Ein 59-jähriger Mann hat in den gestrigen Abendstunden bei einem Arbeitsunfall in Griesheim einen Stromschlag erlitten und sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

    Ersten Ermittlungen zufolge war der Geschädigte gegen 18.40 Uhr mit drei weiteren Kollegen auf einem Neubaugelände an der Mainzer Landstraße damit beschäftigt, Arbeiten an einem Stromverteilerkasten durchzuführen. Vermutlich kam es zu dem Unfall, als in dem Verteilerkasten die abgehenden Kabel hinter den ausgeschalteten Sicherungen installiert werden sollten und davon mutmaßlich ein Erdungskabel auf die unter Strom stehende armdicke 400 Volt Zuleitung traf, die sich in einem Lichtbogen entlud, der wiederum den davor arbeitenden 59-Jährigen verletzte. Der Mann erlitt schwere Verbrennungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Tel. 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: